Coronavirus: FIBO 2020 in Köln abgesagt und neuer Termin steht fest!

FIBO 2020 in Köln abgesagt und verschoben! copyright: FIBO / Christopher Rausch
FIBO 2020 in Köln abgesagt und verschoben!
copyright: FIBO / Christopher Rausch

Aktualisiert am 18.03.2020: Die FIBO 2020, die weltweit größte Messe für Fitness, Wellness und Gesundheit, die eigentlich vom 2. bis 5. April 2020 in Köln stattfinden sollte, wird aufgrund der Entwicklungen hinsichtlich der Ausbreitung des Coronavirus Covid-19 in Köln abgesagt. Die Fitness-Messe soll nun in der zweiten Jahreshälfte vom 01. bis 04. Oktober 2020 nachgeholt werden. Zuvor wurde bereits auch schon die für März geplante INTERNATIONALE EISENWARENMESSE in Köln auf einen neuen Termin im Februar 2021 verschoben. Ebenso wurde auch z.B. die Reisemesse ITB in Berlin aus Sicherheitsgründen und gesundheitlichen Bedenken wegen des Coronavirus abgesagt.

Die Veranstalter bedauern natürlich diese Maßnahme, die wegen der Ausbreitung des Coronavirus in Köln getroffen werden muste. “Diese Entscheidung haben wir uns nicht leichtgemacht. Unsere Kunden, Partner und das FIBO-Team haben unglaublich hart an dieser Veranstaltung gearbeitet. Obwohl es enttäuschend ist, die Veranstaltung zu verschieben, ist es unerlässlich, dass wir der Gesundheit und Sicherheit aller Beteiligten Priorität einräumen. Unser Ziel bleibt es, allen Ausstellern und Besuchern der FIBO 2020 den besten Nutzen zu bieten”, so Silke Frank, Direktorin der FIBO Global Fitness Events.

Ersatztermin für Kölner FIBO 2020 im Oktober

Die Veranstalter suchen zusammen mit der Koelnmesse nun nach einem Ersatztermin für die Kölner FIBO 2020 in der zweiten Jahreshäfte. copyright: FIBO / Christopher Rausch
Die Veranstalter suchen zusammen mit der Koelnmesse nun nach einem Ersatztermin für die Kölner FIBO 2020 in der zweiten Jahreshäfte.
copyright: FIBO / Christopher Rausch

Reed Exhibitions als Veranstalter der Kölner Fitness-Messe vertraut darauf, mit der Entscheidung, die FIBO 2020 in die zweite Jahreshälfte zu verschieben und die Messe unter sicheren Bedingungen vom 01.10. bis 04.10.2020 stattfinden lassen zu können.

“Mit dem neuen Termin im Herbst entsprechen wir dem Wunsch vieler Aussteller, im laufenden Geschäftsjahr einen alternativen Termin anzubieten”, so FIBO-Chefin Silke Frank. “Wir freuen uns deshalb sehr, in den Gesprächen mit der Koelnmesse Ausstellungen zeitnah eine Termin- und Platzlösung gefunden zu haben.”

Die FIBO 2020 wird zum neuen Termin in einer neuen Hallenkonstellation stattfinden und die südlichen Geländeteile des Kölner Messegeländes belegen. Der Zugang erfolgt über die Eingänge Ost, West und Süd. Bereits gekaufte Messetickets behalten ihre Gültigkeit. Zum Auftakt der FIBO findet am Vortag das European Health & Fitness Forum (EHFF) am 30. September 2020 statt. Darauf verständigten sich die FIBO und der EHFF-Veranstalter EuropeActive.

Die FIBO bringt jedes Jahr mehr als 1.000 Aussteller und rund 145.000 Besucher aus 135 Ländern in Köln zusammen. Weitere Infos unter: www.fibo.com

Weitere wichtige Informationen zum Coronavirus

Für Fragen rund um den Coronavirus in Köln, hat die Stadt eine Telefon-Hotline eingerichtet. copyright: Envato / dolgachov
Für Fragen rund um den Coronavirus in Köln, hat die Stadt eine Telefon-Hotline eingerichtet.
copyright: Envato / dolgachov

In einem aktuellen Live-Ticker hier bei CityNEWS informieren wir Sie ständig über die genauen Entwicklungen und Neuigkeiten rund um die Ausbreitung des Coronavirus in Köln.

Welche Maßnahmen, Regeln und Verbote in Köln genau gelten, haben wir in einer aktuellen Übersicht zusammengefasst.

Weitere Infos und Antworten auf 20 aktuelle Fragen rund um den Coronavirus, haben wir bei CityNEWS hier für Sie zusammengestellt.

Die Kölner Verkehrs-Betriebe ändern wegen des Coronavirus ihre Fahrpläne für Busse und Bahnen. Hier finden Sie eine Übersicht aller Fahrplan-Änderungen.

Die Stadt Köln hat ein Bürgertelefon für alle Fragen rund um das Coronavirus eingerichtet: 0221 – 221 – 335 00. Die Telefon-Hotline der Stadt Köln ist montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr und am Wochenende von 9 bis 15 Uhr erreichbar. Ebenso ist der Patientenservice der Kassenärztlichen Vereinigung unter der Telefonnummer 116 117 rund um die Uhr zu erreichen.

Letzte Aktualisierung am 18.03.2020