Mit CityNEWS in die magische Welt von Harry Potter abtauchen!

Mit CityNEWS in die magische Welt von Harry Potter abtauchen! copyright: CityNEWS / pixabay.com
Mit CityNEWS in die magische Welt von Harry Potter abtauchen!
copyright: CityNEWS / pixabay.com

Harry Potter ist wohl der erfolgreichste Zauberer aller Zeiten. Seit 1997 das erste Buch “Harry Potter und der Stein der Weisen” erschien, begeistert der Magier bis heute über Generationen von jung bis alt hinweg ein riesiges Publikum. Mehr als 65 Millionen Kinobesucher allein in Deutschland und über 400 Millionen verkaufte Bücher weltweit sprechen für sich. Doch für die Fans von Harry, Hermine, Hagrid und Hogwarts endete die Liebe zur fantastischen Saga nicht mit dem letzten Film “Harry Potter und die Heiligtümer des Todes II”. Ganz im Gegenteil! Der Hype um den Zauberlehrling mit der Narbe dauert bei den Muggels an und ist ungebrochen. So plant zum Beispiel die im Juni 2019 stattfindende CXP Cologne – Comic Con Experience in Köln eine eigene Area zur Zauberwelt von J.K. Rowling.

Für die Experten von Travelcircus ist dies Anlass genug, die Welt rund um den jungen Zauberer noch einmal genauer unter die Lupe zu nehmen und einen ultimativen Reiseführer zu erstellen, den wir hier bei CityNEWS präsentieren! Wo können Fans von Harry Potter selbst in diese magische Welt eintauchen? Wir gehen auf eine Reise von originalen Drehorten über Ausstellungen, Shows und Aufführungen, hin zu fantastischen Freizeitparks und verzauberten Plätzen bis zu Inspirationsquellen, die J.K. Rowling für ihr Werk nutze! Und zur besseren Übersicht haben wir eine interaktive Karte mit allen wichtigen Orten.

Inhaltsverzeichnis:

Zurück
Nächste

Weitere magische Harry Potter-Orte

Weitere magische Orte copyright: pixabay.com
Weitere magische Orte
copyright: pixabay.com

Einmal dort sitzen, wo J.K. Rowling ihre erfolgreiche Geschichte niederschrieb und überlegen, was der Autorin hier wohl einst durch den Kopf ging. Kreierte sie gerade ein magisches Wesen? Entschied sie über das Schicksal eines geliebten Charakters? Harry Potter-Fans können in Großbritannien verschiedene Orte besuchen, die J.K. Rowling selbst regelmäßig besuchte oder die anderweitig mit Harry und Co. zu tun haben. Hier kommt garantiert Gänsehaut-Feeling auf!

The Elephant House

J.K. Rowling verbrachte im Café The Elephant House viel Zeit, als sie Harry Potter geschrieben hat. copyright: pixabay.com
J.K. Rowling verbrachte im Café The Elephant House viel Zeit, als sie Harry Potter geschrieben hat.
copyright: pixabay.com

Das Elephant House ist ein niedliches Café in Edinburgh und ein Abstecher hierher darf für Fans keinesfalls fehlen. J.K. Rowling verbrachte hier nämlich viel Zeit, als sie Harry Potter geschrieben hat – mit Blick auf den Greyfriars Kirkyard, der sicherlich noch für zusätzliche Inspiration und Ansporn gesorgt hat.

Das von außen rote Café erkennt man schon von Weitem und es wirbt mit der Aufschrift “Birthplace of Harry Potter” – “Geburtsort von Harry Potter”. Das stimmt allerdings nicht ganz. Denn die Idee für die Geschichte kam J.K. Rowling schließlich auf einer Zugfahrt von Manchester nach London. Und sie kam auch erst später zum Schreiben ins Elephant House – aber sie war hier!

Danksagungen auf dem stillen Örtchen

Im Café selbst hängen an den Wänden zahlreiche Artikel über die Autorin und ihren Bezug zum Elephant House. Und auch ein Abstecher zur Toilette lohnt sich! Hier haben unzählige Fans an den Wänden Kommentare in sämtlichen Sprachen hinterlassen, um sich bei J.K. Rowling dafür zu bedanken, dass sie die Kindheit vieler Leser einzigartig gemacht hat.

Spoon Café

Was heute das Spoon Café ist, war einst das “Nicolson´s”, in dem ein Großteil des allerersten Harry Potter-Romans entstand. Es liegt nur ein paar Straßen vom Elephant House entfernt und war einer von J.K. Rowlings Lieblingsplätze zum Schreiben. Im Gegensatz zum Elephant House ist das Spoon Café eher unscheinbar und schmückt sich nicht mit dem Erfolg der Autorin. Lediglich ein kleines Schild an der Außenfassade teilt den Gästen mit, dass J.K. Rowling hier einige der ersten Kapitel von Harry Potter geschrieben hat.

The Balmoral Hotel Edinburgh

The Balmoral Hotel in Edinburgh copyright: pixabay.com
The Balmoral Hotel in Edinburgh
copyright: pixabay.com

Das Balmoral Hotel in Edinburgh ist der Ort, an dem alles endete. Als J.K. Rowlings Bekanntheit wuchs und sie in den Cafés und an anderen öffentlichen Plätzen zunehmend erkannt und angesprochen wurde, nahm sie sich ein Zimmer in dem 5-Sterne-Hotel. So hat sie hier, im Zimmer Nr. 552, das letzte Buch der Reihe fertig geschrieben. Nach eigenen Angaben hat sie nach dem letzten Satz hemmungslos geweint – haben wir das nicht alle? – und eine Flasche Champagner geköpft. Außerdem signierte sie eine Büste mit den Worten “J.K. Rowling schrieb in diesem Raum (552) das Ende von “Harry Potter und die Heiligtümer des Todes” am 11. Januar 2007″.

Royal Mile

Royal Mile copyright: pixabay.com
Royal Mile
copyright: pixabay.com

Auf dem Vorplatz der Edinburgh City Chambers gegenüber der St. Giles´ Cathedral auf der Royal Mile können Fans zwar nicht in J.K. Rowlings Fußstapfen treten, dafür aber ihre Hände mit dem Handabdruck der Autorin abgleichen. Auf einer Tafel mit den Preisträgern des Edinburgh Awards steht seit 2008 auch ihr Name. Der Award ehrt herausragende Bürger der Stadt – da darf die erfolgreiche Autorin natürlich nicht fehlen.

Georgian House Hotel

Zurück
Nächste

Die interaktive Harry Potter-Karte

Inhaltsverzeichnis: