Zu den „Horror Nights – Traumatica“ im Europa-Park mit CityNEWS

Unheimlich spannend und schrecklich aufregend: Mit CityNEWS zu den "Horror Nights – Traumatica" im Europa-Park copyright: Europa-Park
Unheimlich spannend und schrecklich aufregend: Mit CityNEWS zu den „Horror Nights – Traumatica“ im Europa-Park
copyright: Europa-Park

Die Meere sind vertrocknete Böden, Berge bestehen aus Knochen und die Wüsten aus dem Staub der Toten. Das Böse hat die Macht übernommen in einer Welt nach der Apokalypse. Und liebe Walking Dead-Fans, ihr müsst jetzt stark sein: Zombies gibt es nicht mehr! Neue, unbekannte Kreaturen herrschen und verbreiten Angst und Schrecken. Zumindest bei „Horror Nights – Traumatica“, dem neuen Horror-Event im Europa-Park.

Noch bis zum 4. November 2017 erwarten die Freizeitpark-Besucher bei der neuen Schreckenssensation fünf furchterregende Häuser, die durchforstet werden können, das Achterbahn-VR-Erlebnis „Abenteuer Atlantis – Traumatica Coastiality“ und weitere Attraktionen, die bis spät in die Nacht geöffnet haben. Zum „Runterkommen“ nach dem Schreckensszenario wartet der schaurig schöne „Vampire´s Club“ auf die Wagemutigen mit einer DJane und einer Bar.

Die Welt nach der Apokalypse: Horror, Angst und Schrecken

Die Welt nach der Apokalypse: Horror, Angst und Schrecken copyright: Europa-Park
Die Welt nach der Apokalypse: Horror, Angst und Schrecken
copyright: Europa-Park

In beeindruckender Herbstkulisse erzeugen Tonnen von Kürbissen, Äpfeln, Maisstauden, Chrysanthemen und Strohballen eine gruselige Szenerie des Spaß-Imperiums der Familie Mack. Vor diesem herbstlichen Hintergrund werden in Deutschlands größtem Freizeitpark Vampire und Kobolde ihr Unwesen treiben. Für ein grausiges Gruselerlebnis werden auch das Showprogramm, die Parade, die Gastronomie sowie die Hotels und Attraktionen sorgen, die perfekt auf Spuk und Horror abgestimmt wurden. Besonderes Highlight des im Dreiländereck gelegenen Freizeitparks sind die „Horror Nights – Traumatica“.

„Traumatica“ – das Horror-Event im Europa-Park

Traumatica - das Horror-Event im Europa-Park copyright: Europa-Park
Traumatica – das Horror-Event
copyright: Europa-Park

Als Hauptattraktionen stehen fünf Gruselhäuser sowie eine immersive Story-World, die mit Schreck-Effekten sowie Ton- und Lichteffekten aufwarten. Hier werden Besuchergruppen zu Fuß eingelassen und müssen dann eigenständig durch die Häuser mit verschiedenen Leitthemen laufen. Es kämpfen fünf rivalisierende Gruppen um die Macht – und der Besucher ist mittendrin. Für welche Gruppe wird man sich entscheiden? Wer hilft, unbeschadet aus der Gefahrenzone zu kommen? Jeder muss seine Wahl treffen und mit der Entscheidung leben – oder sterben.

Europa-Park: Ein einmaliger Freizeitpark

Europa-Park: Ein einmaliger Freizeitpark copyright: Europa-Park
Europa-Park: Ein einmaliger Freizeitpark
copyright: Europa-Park

Der Europa-Park ist mit 5,05 Millionen Besuchern der Spitzenreiter im Ranking der meistbesuchten Freizeitparks in Deutschland. Zudem ist er mit seinen 95 Hektar auch der größte Deutschlands. Auf dem in Rust bei Freiburg im Breisgau gelegenen Areal finden sich u. a. über 100 Fahrgeschäfte, mehrere Hotels, ein Campingplatz, ein Open-Air-Fernsehstudio (Immer wieder sonntags) und ein Kino. Der Park ist in 18 Themenbereiche aufgeteilt, die mehrheitlich einem europäischen Land oder einer europäischen Region zugeordnet und möglichst authentisch und landestypisch gestaltet sind.

Bis zum Jahr 2019 wird der Wasserpark "Rulantica" entstehen. copyright: Europa-Park
Bis zum Jahr 2019 wird der Wasserpark „Rulantica“ entstehen.
copyright: Europa-Park

Bis zum Jahr 2019 wird der Wasserpark „Rulantica“ mit Innen- und Außenbereich in einer Größe von 46 Hektar errichtet. In einer zwanzig Meter hohen Halle wird es dann u.a. ein Spaßbad, Wasserrutschen, einen Strömungskanal und ein Wellenbad geben. Es wird auch ein Restaurant errichtet und ein Außenpool mit einer Größe von fünfhundert Quadratmetern angelegt. Die aufwändige nordische Erlebniswelt wird insgesamt acht Themenbereiche umfassen.

Neben dem Schwimmbad wird auch das mittlerweile sechste Themenhotel des Parks errichtet. Es soll sich an der Thematisierung des Wasserparks orientieren und einer skandinavischen Hafenstadt nachempfunden sein und den Namen „Krønasår“ tragen. Es wird in dreihundert Zimmern rund 1.300 Gästen Platz bieten.

Alle Infos, Eintrittspreise, Öffnungszeiten und Tickets unter  www.europapark.de

Mit CityNEWS zu „Horror Nights – Traumatica“ im Europa-Park

Mit CityNEWS zu "Horror Nights – Traumatica" im Europa-Park copyright: Europa-Park
Mit CityNEWS zu „Horror Nights – Traumatica“
copyright: Europa-Park

CityNEWS verlost einen Aufenthalt für eine Übernachtung für vier Personen in einer Blockhütte im Camp Resort am 04.11.2017 inkl. Frühstück, Eintritt in den Europa-Park und Tickets für „Horror Nights – Traumatica“. Bitte beachten Sie die gesonderten Regelungen zum Event.

Hier geht es zur Verlosung

Einsendeschluss: 28.10.2017. Teilnahme ab 18 Jahren. Wir wünschen viel Glück!

Hier finden Sie unsere weiteren Verlosungen

Es gelten unsere Teilnahmebedingungen zu Gewinnspielen und Hinweise zum Datenschutz. Das Gewinnspiel wird durchgeführt von Europa-Park und CityNEWS.