CityNEWS-Restaurant-Tipp: BU 1 serviert kreative mallorquinische Küche

CityNEWS-Restaurant-Tipp: BU 1 serviert kreative mallorquinische Küche copyright: Restaurant BU 1
CityNEWS-Restaurant-Tipp: BU 1 serviert kreative mallorquinische Küche
copyright: Restaurant BU 1

Es gibt in der City viele Spanier, die ihre Tapas anbieten. Ein Ort, wo man gehobene mallorquinische Küche genießen kann, suchten Gastrofans in Köln bisher vergeblich. Diese Lücke schließt jetzt das Restaurant BU 1. Nach zwei Jahren Findungsphase steht das Konzept des wunderschönen Design-Restaurants, das im Oktober 2013 zeitgleich mit dem EuroNova arthotel mitten im Businesspark am Zollstockgürtel 65 eröffnete.

„Ich habe eine neue Herausforderung gesucht“, sagt BU 1-Küchenchef Jörg Bernshausen, der lange Jahre auch in der Sternegastronomie im In- und Ausland tätig war. „Eigentlich begann die Identitätssuche für das neue Restaurant mit einem mallorquinischen Mandelkuchen nach traditioneller Rezeptur“, erinnert sich der leidenschaftliche Koch. „Die Gäste waren begeistert und so habe ich das Angebot an mallorquinischen Spezialitäten nach und nach erweitert.“

Der Mandelkuchen steht mittlerweile zwar nicht mehr auf der Speisekarte, dafür viele andere Köstlichkeiten von der Sonneninsel, zum Beispiel geschmorter Chicorée mit Granatapfel, Manchego und Rauke, gebackene Sardinen, Loup de Mer in bunter Salzkruste oder Entrecôte von der Galizischen „Alten Kuh“, „eine Rarität, die nur in drei Kölner Restaurants überhaupt angeboten wird“, so Jörg Bernshausen.

Küchenchef Jörg Bernshausen und Restaurantleiter Daniel Dowhan sind die kreativen Köpfe im BU 1. copyright: Restaurant BU 1
Küchenchef Jörg Bernshausen und Restaurantleiter Daniel Dowhan sind die kreativen Köpfe im BU 1.
copyright: Restaurant BU 1

Genuss für alle Sinne im BU 1

„Ich möchte meinen Gästen ein hochwertiges Produkt auf den Teller bringen“, formuliert der BU 1-Küchenchef sein Credo. Und so zaubert der Gourmet-Experte zusammen mit seinem fünfköpfigen Team kunstvolle Menüs und raffiniert durchdachte Gerichte – immer mit dem gewissen „Etwas.“ „Das Auge isst schließlich mit“, schmunzelt Jörg Bernshausen. Sein kreativer Kochstil verbindet die feinsinnige Kunstumgebung von Bar und Restaurant zu einer harmonischen Einheit.

Wenn man sich umsieht, freut sich das Designerherz. Das extravagante Raumdesign mit seinen aparten Lichtskulpturen bietet den idealen Rahmen für kulinarische Genüsse. Sanfte Farben hüllen den Raum, je nach Tageszeit, in ein atmosphärisches Licht. Die musikalische Untermalung ist angenehm und unterstreicht den einladenden Stil und Schick des überwiegend klassisch schwarzen Interieurs. Die zurückgezogene Balkonebene mit weiteren Plätzen, die über eine Treppe zu erreichen ist, gibt den Blick frei über dieses einzigartige Raum-Klang-Licht-Erlebnis. Allein dafür lohnt sich ein Besuch im BU 1.

Wer sich an dieser Stelle fragt, wie es zu dem ungewöhnlichen Namen des Restaurants kam, wird nun aufgeklärt. BU wurde von einem belgischen Designer erschaffen und ähnelt einem Marsmännchen, das nicht nur im Eingangsbereich des Restaurants neugierige Blicke auf sich zieht, sondern auch als Nachttischlampe alle 75 Zimmern des EuroNova arthotels ziert.

Das extravagante Raumdesign mit seinen aparten Lichtskulpturen bietet den idealen Rahmen für kulinarische Genüsse. copyright: Restaurant BU 1
Das extravagante Raumdesign mit seinen aparten Lichtskulpturen bietet den idealen Rahmen für kulinarische Genüsse.
copyright: Restaurant BU 1

Frühstück, Lunch, Dinner und Partyevent in einem

Nicht nur Hotelgäste können im BU 1 bereits morgens ein ausgewogenes Frühstück genießen. Mitarbeiter aus dem angrenzenden Businesspark und Gäste aus den umliegenden Veedeln kommen bereits vielfach als Stammgäste zum Lunch ab 12 Uhr. Die ganze Vielfalt der mallorquinischen Küche im BU 1 kann man dann in den Abendstunden genießen. „Wenn es einmal schnell gehen muss, ist unser Espresso-Menü für 19,90 Euro genau das Richtige“, empfiehlt Jörg Bernshausen.

„Natürlich sind wir auch immer auf vegetarisch und vegan lebende Gäste eingerichtet. Auch auf Unverträglichkeiten können wir uns einstellen. Dann ist es allerdings das Beste, wenn wir vorher informiert werden“, rät der Küchenchef. Zum Essen werden stets ausgesuchte Weine aus Spanien, Italien, Deutschland, Argentinien und Österreich angeboten, darunter auch der Kultwein aus Mallorca „12 Volt“. Wer das BU 1für seinen Geburtstag oder eine Firmenfeier mieten möchte, kann im Sommer sogar zusätzlich auf der hauseigenen Terrasse feiern.

BU 1 Restaurant & Bar
EURONOVA Loft- und Ateliermeile Süd
Zollstockgürtel 65
50969 Köln – Zollstock

-0221 – 93 33 3 – 03
E-Mail: info@bu-1.de

Weitere Infos unter: www.bu-1.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here