Unser Song für Israel: Wer fährt zum Eurovision Song Contest 2019?

Wer darf für Deutschland zum Eurovision Song Contest 2019 nach Israel? copyright: NDR / Julian Rausche
Wer darf für Deutschland zum Eurovision Song Contest 2019 nach Israel?
copyright: NDR / Julian Rausche

Aktualisiert am 23.02.2019: Die Gewinner des deutschen ESC-Vorentscheid “Unser Lied für Israel” stehen fest! Das Duo S!sters wird am 18. Mai 2019 Deutschland im Finale des Eurovision Song Contest 2019 in Tel Aviv vertreten. Die beiden Kandidatinnen Laurita Spinelli und Carlotta Truman überzeugten mit ihrem Song “Sisters” und setzen sich gegen die sehr starke Konkurrenz durch. Dabei kamen die beiden Sängerinnen eigentlich “nur” per Wildcard in den Wettbewerb. Im Gegensatz zu den anderen sechs Teilnehmern, die sich erfolgreich im Vorfeld qualifiziert hatten.

Ihnen wurde nach dieser Qualifikation ein jeweils passendes Lied komponiert. Bei S!sters gab es zuerst einen Song, der von internationalen Komponisten geschriebenen wurde. Daraufhin wurden zwei Sängerinnen zu dem Lied – das ebenfalls “Sisters” lautet – gesucht. Den Zuschauern und der Experten-Jury scheint der Auftritt sehr gefallen zu haben: Beide gaben dem Duo mit je 12 Punkten die höchste Wertung. CityNEWS hat hier für Sie hier noch einmal alle Acts, das Gewinner-Lied und den Auftritt als Video sowie alle Voting-Ergebnisse in der Übersicht.

Die Voting-Ergebnisse in der Übersicht

Gewinner von "Unser Lied für Israel" ist das Duo S!sters! copyright: NDR / Julian Rausche
Gewinner von “Unser Lied für Israel” ist das Duo S!sters!
copyright: NDR / Julian Rausche

Welcher Musik-Act hat wie viele Punkte bei der Abstimmung bekommen? Die Künstler bewarben sich bei “Unser Lied für Israel” für ein Ticket zum Finale des Eurovision Song Contest 2019 am 18.05.2019 in Tel Aviv. Mit dabei waren Aly Ryan, BB Thomaz, lilly among clouds, Linus Bruhn, Gregor Hägele, Makeda und das Sieger-Duo S!sters. So haben die TV-Zuschauer (rund 375.000 abgegebene Stimmen) und die beiden Jurys beim deutschen ESC-Vorentscheid abgestimmt:

KünstlerEurovision-JuryExperten-JuryTV-ZuschauerPunkte
Aly Ryan
“Wear Your Love”
126725
BB Thomaz
“Demons”
45413
Linus Bruhn
“Our City”
78823
Gregor Hägele
“Let Me Go”
54514
Makeda
“The Day I Loved You Most”
1010626
Lilly Among Clouds
“Surprise”
871025
S!sters
“Sister”
6121230

Die Kandidaten: Wer will zum ESC 2019 nach Israel?

Wer fährt für Deutschland nach Israel zum Eurovision Song Contest 2019? copyright: EBU / KAN
Wer fährt für Deutschland nach Israel zum Eurovision Song Contest 2019?
copyright: EBU / KAN

Aly Ryan: “Wear your love”

Aly Ryan copyright: NDR / Julian Rausche
Aly Ryan
copyright: NDR / Julian Rausche

Aly Ryan wurde in Oberursel geboren und lebt mittlerweile in Los Angeles/USA. Bereits mit 16 wagte die Multi-Instrumentalistin den Sprung nach Amerika, um ihre Musikkarriere voranzutreiben. Ihre Richtung: Indie-Pop. Anfang des Jahres veröffentlichte sie ihre Debüt-Single “No Parachute”, die in Deutschland erfolgreich in den Top 10 landete.

BB Thomaz: “Demons”

BB Thomaz copyrigth: NDR / Julian Rausche
BB Thomaz
copyrigth: NDR / Julian Rausche

BB Thomaz aus Düsseldorf sang sich bei der Show “The Voice of Germany” im vergangenen Jahr bis ins Finale. Die Sängerin, Songwriterin und Produzentin hat sich selbst Klavier- und Gitarrespielen beigebracht, heute arbeitet sie als Musikerin und Fitness-Trainerin. 2016 bekam sie den “Deutschen Rock und Pop Preis” u. a. für ihren Song “Don´t go missing”, bei dem sie mit dem US-amerikanischen Grammy-nominierten Songwriter/Produzent Kyle K2 Stewart II (Fifth Harmony, Tamar Braxton, Fantasia) zusammenarbeitete.

Linus Bruhn: “Our City”

Linus Bruhn copyright: NDR / Julian Rausche
Linus Bruhn
copyright: NDR / Julian Rausche

Linus Bruhn ist ein Sänger und Songwriter aus Hamburg. Drei Jahre lang spielte er den kleinen Tarzan im gleichnamigen Hamburger Musical. 2015 nahm er an “The Voice of Germany” teil und wurde von der Sängerin Stefanie Kloß gecoacht. Seit 2015 besteht auch der YouTube-Channel von Linus Bruhn, auf dem er zahlreiche Gitarren-Cover veröffentlicht hat. Der Kanal hat inzwischen mehr als drei Millionen Klicks.

Gregor Hägele: “Let me go”

Gregor Hägele copyright: NDR / Julian Rausche
Gregor Hägele
copyright: NDR / Julian Rausche

Gregor Hägele aus Stuttgart erreichte 2017 das Halbfinale der Show “The Voice of Germany” und sang sich vor allem mit gelungenen Ed-Sheeran-Covern in die Herzen der Zuschauer. Gregors Leidenschaft sind deutsche und englische Pop-Songs. Der 19-jährige ist der jüngste ESC-Kandidat schreibt seit etwa zwei Jahren auch selbst Songs, allerdings ausschließlich auf Deutsch. In diesem Jahr machte Gregor sein Abitur und will nun für sich herausfinden, wie es weitergehen soll – vielleicht als Sieger des ESC?

S!sters: “Sister”

S!sters (Laurita und Carlotta Truman, v.l.n.r.) copyright: NDR / Julian Rausche
S!sters (Laurita und Carlotta Truman, v.l.n.r.)
copyright: NDR / Julian Rausche

Carlotta Truman aus Hannover gewann bereits mit zwölf Jahren den Deutschen Rock & Pop Preis in fünf Kategorien, u. a. als beste Solosängerin. Gemeinsam mit Revolverheld trat sie 2014 auf dem NDR 2 Papenburg Festival vor 25.000 Zuschauern auf, in dem Jahr stand sie auch im Finale von “The Voice Kids”. Anfang 2018 war sie in “Willkommen 2018” zusammen mit Alex Christensen und dem Berlin Orchestra live vom Brandenburger Tor im ZDF zu sehen.

Laurita kommt aus Königsau in Rheinland-Pfalz und wohnt inzwischen in Wiesbaden. 2002 konnte sie mit zehn Jahren den “Kiddy Contest” im ZDF für sich entscheiden. Nach Beendigung der Schule begann Laurita, eigene Songs zu schreiben, und bekam ihre ersten musikalischen Jobs – als Backing Vocal bei der Tour von “The Voice of Germany“. Aktuell ist sie Backing Vocal bei Lena. Zurzeit komponiert und produziert Laurita Songs für ihr erstes Album.

lilly among clouds: “Surprise”

lilly among clouds copyright: NDR / Julian Rausche
lilly among clouds
copyright: NDR / Julian Rausche

lilly among clouds lebt bei und arbeitet in Würzburg. Die studierte Politologin spielt Klavier und Gitarre und schreibt Popsongs in englischer Sprache. 2014 bekam die Sängerin, Komponistin und Texterin den Preis für junge Kultur der Stadt Würzburg. Ein Jahr später veröffentlichte sie ihre Debüt-EP, 2017 ihr erstes Album “Aerial Perspective”. Dazwischen spielte sie u. a. beim renommierten SXSW-Festival im texanischen Austin (USA), und bei der Australian Music Week in Sydney.

Makeda: “The day I loved you most”

Makeda copyright: NDR / Julian Rausche
Makeda
copyright: NDR / Julian Rausche

Makeda kommt aus Bonn; ihre familiären Wurzeln liegen in Trinidad, Karibik. Die Sängerin und Songwriterin, die neben Klavier auch Gitarre und Bass spielt, war mit ihrer Band “Steal A Taxi” als Kulturbotschafterin in China unterwegs und wurde in das renommierte Nachwuchsförderprogramm “Popcamp” aufgenommen. Zudem stand Makeda im Musical “Bodyguard” in Köln u. a. in der Hauptrolle auf der Bühne. In einer Videobotschaft sprach Christina Aguilera im Juni über Makedas YouTube-Cover von “Fighter”, “beautiful” und “a lot of talent”.

Die Song-Auswahl

Die Song-Auswahl für das passende Lied. copyright: pixabay.com
Die Song-Auswahl für das passende Lied.
copyright: pixabay.com

Vier der Lieder, mit denen die Künstler bei “Unser Lied für Israel” an den Start gegangen sind, wurden in einem fünftägigen Song Writing Camp des NDR erarbeitet. Hier haben 24 nationale und internationale Texter, Komponisten und Produzenten gemeinsam mit den ersten sechs Teilnehmern Lieder für den ESC entwickelt.

Den Gewinner-Song für die S!sters hat ein internationales Team gezielt für den ESC komponiert und dem NDR angeboten. Wie auch die anderen Beiträge, die beim deutschen ESC-Vorentscheid gesungen wurde, ist dieser im Vorfeld von den 100 Mitgliedern einer Eurovisions-Jury und einer 20-köpfigen internationale Experten-Jury sehr positiv bewertet worden. Daraufhin hat der NDR anhand von Bewerbungen und Empfehlungen von Musikexperten die passenden Interpretinnen mit S!sters dafür gefunden. Scheinbar der richtige Musik-Riecher, denn für das Duo geht es im Mai nun zum Finale des Eurovision Song Contest 2019 in Israel.

Alle Songs zum Reinhören finden Sie hier!

Das Voting-Verfahren

Die Kandidaten: Wer fährt für Deutschland zum Eurovision Song Contest 2019 nach Israel? copyright: NDR
Die Kandidaten: Wer fährt für Deutschland zum Eurovision Song Contest 2019 nach Israel?
copyright: NDR

Nach den Auftritten bewerteten die Fernsehzuschauer aus Deutschland mit rund 375.000 abgegebenen Stimmen per Telefon-Voting sowie die internationale Experten-Jury und die Mitglieder der Eurovision-Jury die Teilnehmer. Das Ergebnis der drei Gruppen ging jeweils in den Wertungen 4, 5, 6, 7, 8, 10 und 12 Punkte an die Acts. Die Stimmen der drei Gruppen zählten zu je einem Drittel. Der Norweger Jon Ola Sand, Chef des Eurovision Song Contests, verkündete das Votum zum Ende der ARD-Show “Unser Lied für Israel”.

Hier haben wir eine kostenlose Punktekarte zum Download und Ausdrucken für Ihre Notizen zum Voting!

Die Eurovision-Jury

Die Eurovisions-Jury soll bestmöglich den europäischen ESC-Musikgeschmack repräsentieren. copyright: pixabay.com
Die Eurovisions-Jury soll bestmöglich den europäischen ESC-Musikgeschmack repräsentieren.
copyright: pixabay.com

Die 100 Mitglieder der Eurovision-Jury sollen bestmöglich den europäischen ESC-Musikgeschmack repräsentieren. Wer Mitglied der Jury werden wollte, konnte im vergangenen August im Netz an einer zweistufigen Befragung teilnehmen und u. a. zahlreiche Musik-Clips aus der ESC-Geschichte bewerten. 12.400 Menschen haben mitgemacht. Der NDR hat mit Unterstützung von Experten und Partnern die überzeugendsten 50 Bewerber als neue Jury-Mitglieder ausgewählt.

Die 50 anderen sind nach 2018 zum zweiten Mal dabei. Sie waren nach dem gleichen Verfahren gefunden worden. Die 100 Mitglieder der Eurovision-Jury kommen aus der ganzen Bundesrepublik. Die meisten haben die deutsche Staatsangehörigkeit, einige kommen u. a. aus Bulgarien, Ungarn, Griechenland, Polen, Kroatien und dem United Kingdom.

Die internationale ESC-Experten-Jury

Daumen hoch oder runter? Die internationale ESC-Experten-Jury entscheidet beim deutschen Vorentscheid mit. copyright: pixabay.com
Daumen hoch oder runter? Die internationale ESC-Experten-Jury entscheidet beim deutschen Vorentscheid mit.
copyright: pixabay.com

Alle 20 Mitglieder der internationalen Experten-Jury gehörten bereits einmal zur nationalen ESC-Jury ihres Heimatlandes. Sie werden in “Unser Lied für Israel” ihre Bewertung jeweils einzeln vorstellen. Die Eurovision-Jury und die Experten-Jury waren bereits an der Auswahl der Teilnehmer von “Unser Lied für Israel” beteiligt und haben im Vorfeld über die Songs abgestimmt.

Stars und Sternchen bei “Unser Song für Israel”

Michael Schulte kam im vergangenen Jahr beim Eurovision Song Contest in Lissabon auf Platz 4. copyright: NDR/Kai Marks
Michael Schulte kam im vergangenen Jahr beim Eurovision Song Contest in Lissabon auf Platz 4.
copyright: NDR/Kai Marks

Während das TV-Publikum und die Jurys darüber abstimmten, welcher der sieben in Frage kommenden Acts ihr Favorit ist, standen andere Stars im Rampenlicht. Michael Schulte, Revolverheld, Lena und als Special Guest trat Udo Lindenberg zusammen mit Andreas Bourani auf. Vorab gab es ein Duett von Moderatorin Barbara Schöneberger und dem letztjährigen ESC-Teilnehmer Michael Schulte.

Michael Schulte kam im vergangenen Jahr beim Eurovision Song Contest in Lissabon auf Platz 4, die Band Revolverheld gehörte 2018 zu den Künstlern beim ESC-Countdown von der Reeperbahn. Lena, die Gewinnerin des Eurovision Song Contests 2010, wird in der Show einen Song ihres neuen Albums vorstellen. Und Udo Lindenberg hat schon 2012 im Rahmenprogramm vor dem ESC-Finale zusammen mit Jan Delay auf der Reeperbahn die Bühne gerockt und gab sich erneut die Ehre.

Eurovision Song Contest 2019 im TV und Livestream

Das Erste, ONE und die Deutsche Welle übertragen den deutschen ESC-Vorentscheid 2019 “Unser Lied für Israel” am Freitag, 22. Februar 2019, ab 20:15 Uhr im Fernsehen.

Einen kostenlosen Internet-Livestream finden Sie auf: www.eurovision.de.

  • 19:45 Uhr: Live-Talk zum Eurovision Song Contest mit Alina Stiegler und Gästen
  • 20:15 Uhr: Deutscher ESC-Vorentscheid “Unser Lied für Israel” interaktiv und in Gebärdensprache
  • im Anschluss: Live-Talk mit Alina Stiegler und Pressekonferenz

Das Finale des Eurovision Song Contests ist am Samstag, 18. Mai 2019, ab 21 Uhr live aus Tel Aviv in der ARD / im Ersten zu sehen.

Vorab gibt es wie gewohnt ab 20:15 Uhr den ESC-Countdown mit einer großen Party von der Reeperbahn aus Hamburg.

Mehr Infos zum Eurovision Song Contest 2019 finden Sie unter: www.eurovision.de