Dem Anlass angemessen – das Abendkleid

Ob glamourös, ob stylisch, verspielt oder einfach elegant: Das Abendkleid ist nach wie vor beliebt! - copyright: pixabay.com
Ob glamourös, ob stylisch, verspielt oder einfach elegant: Das Abendkleid ist nach wie vor beliebt!
copyright: pixabay.com

Das kennt wohl jede Frau. Ein festlicher Anlass, z.B. eine Hochzeit steht bevor und der Kleiderschrank gibt nichts Angemessenes her. Was also anziehen? Wie wäre es denn mit einem Abendkleid?

Egal ob für Hochzeit, Abiball, Geburtstagsfeier, einem Besuch im Musical oder der Abschlussball der Tanzschule, Abendkleider sind nach wie vor gefragt. Ob glamourös, ob stylisch, verspielt oder einfach elegant, für jeden Anlass gibt es das passende Outfit.

Sich für bestimmte Anlässe entsprechend herzurichten hat eine sehr lange Tradition. Früher wurde zu bestimmten Veranstaltungen wie Hochzeiten oder Opernbällen Abendgarderobe vorausgesetzt. Die Damen hatten in langen Abendkleidern zu erscheinen. Von den Herren wurde der Aufzug in Anzügen, Fräcken oder gar Uniformen erwartet. Einen solch starren Dresscode findet man heutzutage eher nicht mehr. Aber auch heute noch ist eine dem Anlass angemessene Kleidung gerne gesehen und erwünscht.

Abendkleider gibt es mittlerweile in allen möglichen Variationen. Bei der Suche nach dem passenden Kleid findet man beispielsweise Abendkleider in bodenlang, knielang oder kurz, fließend oder eng anliegend, hochgeschlossen oder eher freizügig. Es gibt Roben aus Tüll, Seide, Chiffon, Satin etc., Abendkleider mit Rüschen, Schleifen, Volants, Stickereien und/oder mit Perlen, Pailletten oder Strassbesatz. Die Auswahl an Abendkleidern ist riesig. Welches Kleid letztendlich das richtige ist, entscheidet der persönliche Geschmack, aber natürlich auch der Anlass, zu dem es getragen werden soll.

Im langen Abendkleid zum Abiball

Abendkleider gibt es mittlerweile in allen möglichen Variationen. - copyright: pixabay.com
Abendkleider gibt es mittlerweile in allen möglichen Variationen.
copyright: pixabay.com

Zu Hochzeiten werden beispielsweise gerne lange elegante Abendkleider getragen. Diese werden zudem auch bei Abibällen mittlerweile immer öfter gesehen. Für Bälle, wie den Abschlussball der Tanzschule oder dem Opernball dürfen auch gerne pompösere Kleider ausgeführt werden.

Für kleinere Anlässe oder Events eignen sich sehr gut Cocktailkleider, die auch heute noch sehr gerne getragen werden. Immer gut und passend angezogen ist Frau außerdem nach wie vor mit dem klassischen „kleinen Schwarzen“. Was die Farbe angeht, stehen eher gedeckte Farben im Trend wie schwarz, dunkelblau oder dunkelgrün, aber auch zartes rosa, cremefarben etc.

Aber auch die Frisur, das Make-up, die Schuhe und nicht zuletzt die Accessoires spielen je nach Art des Abendkleides eine wichtige Rolle beim perfekten Outfit. Sehr beliebt sind Hochsteckfrisuren zum Abendkleid. Ein perfektes Make-up ist schon fast ein Muss zum festlichen Kleid. Zum bodenlangen Abendkleid trägt man vorzugsweise hohe Schuhe, die die Silhouette strecken. Bevorzugt man ein aufwändiges, zum Beispiel mit Perlen oder Strass verziertes Kleid, sollte man sich beim Schmuck ein wenig zurückhalten. Ist das Kleid eher schlicht gehalten, darf es ruhig etwas mehr sein. Und eine kleine Handtasche, z.B. eine elegante, farblich passende Clutch, um wichtige Dinge wie Schlüssel, Geldbörse etc. zu verstauen, runden das Bild ab.