Nicht irgendein Zirkus: Flic Flac begeistert mit „Farblos“ in Köln!

Nicht irgendein Zirkus: Flic Flac begeistert mit "Farblos" in Köln! copyright: Flic Flac
Nicht irgendein Zirkus: Flic Flac begeistert mit „Farblos“ in Köln!
copyright: Flic Flac

Im kommenden Jahr feiert der Zirkus Flic Flac sein großes 30-jähriges Jubiläum. Spektakuläre Hochseilartistik, „Todesrad“-Akrobatik und als Kontrapunkt amüsante Comedy-Nummern sind einige Beispiele aus dem Repertoire des etablierten, weltweit anerkannten Zirkusunternehmens und haben dafür gesorgt, dass Flic Flac in Sachen Show-Business eine feste Marke ist. Vom 7. bis 30. September 2018 erwartet das Publikum in Köln, im schwarz-gelben Zelt auf dem Platz an der Gummersbacher Straße (direkt bei der LANXESS arena), erneut mit „Farblos“ ein Programm der Superlative. 

Den von den Brüdern Benno und Lothar Kastein sowie deren Ehefrauen Scarlett Kaiser-Kastein und Gabi Kastein gegründeten Zirkus Flic Flac gibt es seit 1989. Bevor die Brüder in ihrer Heimatstadt Bocholt den Schritt in die Selbständigkeit wagten, arbeiteten sie selbst als Artisten. Internationale Anerkennung erhielten sie 1982 für einen gewagten Hochseilakt, mit dem sie beim Internationalen Zirkusfestival von Monte-Carlo den Silbernen Clown abräumten.

Allein schon die Show-Titel aus den vergangenen Jahren zeigen auf, dass Flic Flac nicht irgendein Zirkus ist, sondern gänzlich anders tickt. Shows wie „Gnadenlos“, „Reine Nervensache“, „No Limits!“ oder „Exxtrem“ verdeutlichen, dass die Brüder Kastein ein Gespür dafür haben, wie man die Manege auch intelligent vermarktet.

Das neue Programm des Zirkus Flic Flac: „Farblos“

Das neue Programm "Farblos" ist mitreißend, risikobewusst spannend, adrenalin- und energiegeladen. copyright: Flic Flac
Das neue Programm „Farblos“ ist mitreißend, risikobewusst spannend, adrenalin- und energiegeladen.
copyright: Flic Flac

Dass es im aktuellen Programm mit dem Titel „Farblos“ eben so, nämlich farblos, zugeht, ist mit Sicherheit nicht zu erwarten. Hinter dem provokanten Titel verbirgt sich vielmehr höchste Körperbeherrschung, an der sich insbesondere das stets begeisterte Kölner Publikum im September erfreuen kann. Die Zirkus-Acts sind dabei in einen modernen, völlig eigenen Stil eingebettet, der vor allem auf außergewöhnliche artistische Nummern setzt.

Mit seiner schwarz-gelben Warnfarbe, schrill-rockiger Musik und jeder Menge Licht-, Laser- und Pyro-Technik steht Flic Flac weniger für klassischen Manegen-Zirkus als vielmehr für ein technisch hochversiertes Show- und Bühnenkonzept der Extreme. Feste Bestandteile des Programms sind vor allem gewagte Motocross-Stunts sowie Spitzenakrobatik und Slapstick. Aus konzeptionellen Gründen wird auf Sägemehl und Tierdressuren verzichtet.

Flic Flac blieb sich dabei immer treu! Die Show ist zumeist draufgängerisch, riskant und unkonventionell und außerdem immer wieder spektakulär waghalsig. Die neue Zirkus-Show „Farblos“ wird ihrem Namen dennoch mit Sicherheit gerecht werden. Denn beim staunenden Anblick der Darbietungen werden die Zuschauer mit Sicherheit blass im Gesicht.

Die Crews: Modern, unkonventionell und durchaus schräg

Die Crews: Modern, unkonventionell und durchaus schräg copyright: Flic Flac
Die Crews: Modern, unkonventionell und durchaus schräg
copyright: Flic Flac

Akrobatik und Nervenkitzel pur gepaart mit Comedy vom Feinsten. Mitreißend, risikobewusst spannend, adrenalin- und energiegeladen. Der Zirkus Flic Flac begeistert einmal mehr mit dem Unfassbaren.

Über 35 Künstler aus der ganzen Welt bieten im neuen Flic Flac Programm „Farblos“ eine Zirkus-Show der Extraklasse. Ein aufregendes, bewegendes und faszinierendes Programm für die ganze Familie. Hautnah und intensiv.

CityNEWS stellt die Highlights hier vor!

copyright: Flic Flac

Alle Infos zum Zirkus Flic Flac in Köln

Alle Infos zum Zirkus Flic Flac in Köln
Alle Infos zum Zirkus Flic Flac in Köln

Ort:

Gummersbacher Straße 6
50679 Köln

  • Anreise mit dem PKW

Der Zirkusplatz befindet sich an der Gummersbacher Straße. Die Adresse für das Navigationsgerät lautet: Gummersbacher Straße 6, 50679 Köln

  • Anreise mit dem ÖPNV

Mit der S12, S13 und S19 bis „Köln-Trimbornstraße“ oder den KVB-Linien 1, 5 und 9 bis Haltestelle „Kalk Post“.

Termine:

  • Freitag, 07.09.2018 – 20:00 Uhr
  • Samstag, 08.09.2018 – 16:00 + 20:00 Uhr
  • Sonntag, 09.09.2018 – 15:00 + 19:00 Uhr
  • Dienstag, 11.09.2018 – 20:00 Uhr
  • Mittwoch, 12.09.2018 – 16:00 + 20:00 Uhr
  • Donnerstag, 13.09.2018 – 20:00 Uhr
  • Freitag, 14.09.2018 – 20:00 Uhr
  • Samstag, 15.09.2018 – 16:00 + 20:00 Uhr
  • Sonntag, 16.09.2018 – 15:00 + 19:00 Uhr
  • Dienstag, 18.09.2018 – 20:00 Uhr
  • Mittwoch, 19.09.2018 – 16:00 + 20:00 Uhr
  • Donnerstag, 20.09.2018 – 20:00 Uhr
  • Freitag, 21.09.2018 – 20:00 Uhr
  • Samstag, 22.09.2018 – 16:00 + 20:00 Uhr
  • Sonntag, 23.09.2018 – 15:00 + 19:00 Uhr
  • Dienstag, 25.09.2018 – 20:00 Uhr
  • Mittwoch, 26.09.2018 – 16:00 + 20:00 Uhr
  • Donnerstag, 27.09.2018 – 20:00 Uhr
  • Freitag, 28.09.2018 – 20:00 Uhr
  • Samstag, 29.09.2018 – 16:00 + 20:00 Uhr
  • Sonntag, 30.09.2018 – 15:00 + 19:00 Uhr

Montag ist spielfrei!

Ticketpreise

Tickets sind zum Preis von 26 bis 56 Euro in vier Kategorien verfügbar. Eintrittskarten gibt es direkt an der Zirkuskasse täglich von 11:00 bis 19:00 Uhr. Außerdem sind die Tickets unter der Telefon-Hotline 0180 – 60 50 200 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen), bei allen Vorverkaufsstellen und online unter: https://flicflac.de erhältlich.

Weitere Infos finden Sie unter: https://flicflac.de