KVB schickt Jubiläumsbahn für Schokoladenmuseum Köln auf die Strecke

KVB schickt Jubiläumsbahn für das Schokoladenmuseum Köln auf die Strecke copyright: Kölner Verkehrs-Betriebe AG / Stephan Anemüller
KVB schickt Jubiläumsbahn für das Schokoladenmuseum Köln auf die Strecke
copyright: Kölner Verkehrs-Betriebe AG / Stephan Anemüller

Das Kölner Schokoladenmuseum, 1993 vom Schokoladenfabrikanten und Kölner Ehrenbürger Dr. h.c. mult. Hans Imhoff gegründet, feiert 2018 seinen 25. Geburtstag. Das war für die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) Anlass eine Stadtbahn mit Motiven aus Kölns meistbesuchtem Museum zu gestalten.

Die Stadtbahn im Jubiläumsdesign des Schokoladenmuseums fährt ab sofort auf den Linien 1, 7, 9, 12 und 15. Dabei werden natürlich auch die zentralen Haltestellen im Zentrum der Domstadt angefahren. Mit der Gestaltung der Bahn würdigt die KVB die 25-jährige Erfolgsgeschichte des Museums rund um die Geschichte und Gegenwart des Kakaos und der Schokolade.

„Das Schokoladenmuseum ist wie die KVB ein echtes Stück Köln“, sagte KVB-Vorstandsvorsitzender Jürgen Fenske. „Wir freuen uns sehr, dass wir dem Museum als einer der großen Touristenattraktionen Kölns mit der Bahn ein attraktives Geschenk machen können. Sie ist ein echter Hingucker im Stadtbild.“

Zum Kölner Schokoladenmuseum mit der passenden KVB-Bahn

Schickten die Jubläums-Schokobahn auf die Strecke: Jürgen Fenske, KVB-Vorstandsvorsitzender, Annette Imhoff, Geschäftsführerin des Schokoladenmuseums, Johann Christof Wehrs, Lindt TV Maitre Chocolatier und Josef Sommer, Geschäftsführer der KölnTourismus GmbH (v.l.n.r.) copyright: Kölner Verkehrs-Betriebe AG / Stephan Anemüller
Schickten die Jubläums-Schoko-Bahn auf die Strecke: Jürgen Fenske, KVB-Vorstandsvorsitzender, Annette Imhoff, Geschäftsführerin des Schokoladenmuseums, Johann Christof Wehrs, Lindt TV Maitre Chocolatier und Josef Sommer, Geschäftsführer der KölnTourismus GmbH (v.l.n.r.)
copyright: Kölner Verkehrs-Betriebe AG / Stephan Anemüller

Annette Imhoff, Geschäftsführerin des Schokoladenmuseums und Tochter des Museumsgründers, ist beeindruckt von der Schoko-Stadtbahn: „Die Kölner Verkehrs-Betriebe haben dem Schokoladenmuseum ein großes Geschenk zum 25. Geburtstag gemacht. Eine eigene Bahn, die nun täglich durch die Kölner Innenstadt fährt. Für meinen Vater wäre es eine große Freude gewesen mit der Schoko-Bahn über die Deutzer Brücke zu fahren. Beim Blick aus dem Fenster auf das Schokoladenmuseum auf der einen und den Dom auf der anderen Seite schauen zu können.“

Die außergewöhnliche Bahn ist ein echtes Schmuckstück geworden. Bis 2019 wird sie viele Kölner durch die Stadt und zu ihrem Besuch im Schokoladenmuseums fahren. Am Tag der Jungfernfahrt waren die Maîtres Chocolatiers aus dem Schokomuseum mit der Bahn in der Rheinmetropole unterwegs und begrüßen die Fahrgäste mit köstlichen Pralinen und zartschmelzenden Schokokugeln.