Viel los bei den Kölner Sportstätten: Von Fußball über Stadion-Führungen bis hin zum großen Weihnachts-Chor

Viel los bei den Kölner Sportstätten: Von Fußball mit den 1. FC Köln, Nationalmannschaft, Fortuna und Viktoria Köln, über Führungen durch das Stadion bis hin zum großen Weihnachts-Chor - copyright: CityNEWS / Alex Weis
Viel los bei den Kölner Sportstätten: Von Fußball mit den 1. FC Köln, Nationalmannschaft, Fortuna und Viktoria Köln, über Führungen durch das Stadion bis hin zum großen Weihnachts-Chor
copyright: CityNEWS / Alex Weis

Endlich rollt der Ball wieder in Köln. Drei besondere Höhepunkte stechen dabei natürlich ins Auge: So freut man sich bei den Kölner Sportstätten besonders auf die Europapokal-Duelle des 1. FC Köln gegen Roter Stern Belgrad, Bate Borisow und Arsenal London im RheinEnergieSTADION. Die Euphorie in Köln nach der gelungenen letzten Saison ist in der Domstadt groß.

Durch den Aufstieg in die 1. Bundesliga sorgten allerdings auch die Damen des 1. FC Köln für viel Freude. Die Heimspiele in der 1. Bundesliga werden künftig wieder im Südstadion ausgetragen. Am 2. Spieltag (09.09.2017) kommt die SGS Essen zum Heimauftakt. Doch neben Fußball stehen bei den Kölner Sportstätten weit mehr Veranstaltungen an! CityNEWS stellt hier die Sportstätten – von Stadion bis Golfplatz – vor und gibt eine Übersicht zu den kommenden Highlights.

Zahlreiche Events in den kommen Wochen

Am 07. September 2017 starten rund 20.000 Teilnehmer beim B2Run Köln. - copyright: Infront B2RUN GmbH
Am 07. September 2017 starten rund 20.000 Teilnehmer beim B2Run Köln.
copyright: Infront B2RUN GmbH

Die Kölner Sportstätten GmbH freut sich aber auch auf weitere tolle Events in den kommenden Wochen und Monaten und wagt auch schon mal einen Ausblick auf die Weihnachtszeit! Neben den Europapokal-Spielen des 1. FC Köln stehen weitere Highlights im RheinEnergieSTADION an. Am 07. September 2017 starten rund 20.000 Teilnehmer beim B2Run Köln. Nach einem legendären Zieleinlauf ins Stadion feiern die Läufer im Anschluss auf der großen After-Run-Party in den Business-Bereichen.

Am 14. November 2017 wird die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft im RheinEnergieSTADION zu Gast sein. Der Gegner wird in Kürze feststehen, sobald die Qualifikation für die FIFA WM 2018 abgeschlossen ist. Zu diesem Highlight werden auch wieder exklusive Business-Pakete über die Kölner Sportstätten angeboten.

Ein Muss für alle Fans des 1. FC Köln

Die Stadionführungen sind ein "Muss" für alle Fans des 1. FC Köln. - copyright: CityNEWS / Alex Weis
Die Stadionführungen sind ein “Muss” für alle Fans des 1. FC Köln.
copyright: CityNEWS / Alex Weis

Ein weiteres absolutes Highlight erwartet die FC- und Stadion-Fans ab sofort bei den Stadionführungen. Neu im Programm ist nämlich die so genannte “Scherz-Tour”. Ex-FC Publikumsliebling Matthias Scherz macht höchstpersönlich den Tourguide durch das RheinEnergieSTADION und erzählt die besten Anekdoten aus seiner aktiven Zeit als Profi. Nächster Termin für diesen exklusiven Live-Backstage-Report ist am 18. November 2017.

Das RheinEnergieSTADION wird zum großen Weihnachts-Chor

Das RheinEnergieStadion wird zum großen Weihnachts-Chor - copyright: Kölner Sportstätten GmbH
Das RheinEnergieSTADION wird zum großen Weihnachts-Chor
copyright: Kölner Sportstätten GmbH

Mit “Loss mer Weihnachtsleeder singe” verwandelt sich das RheinEnergieSTADION in Kölns größtes Wohnzimmer, in dem gemeinsam der friedliche Zauber der Weihnachtszeit genossen werden kann. Denn es könnte sicher nicht mehr weihnachtliche Vorfreude in der Luft liegen als am 23.12.2017, wenn tausende Kölner mit dem Jugendchor St. Stephan und vielen Kölner Künstlern gemeinsam neue und alte, kölsche und klassische Weihnachtslieder anstimmen. 44.000 Menschen werden sich so am Tag vor Heiligabend musikalisch auf die Weihnachtszeit einstimmen.

Je nach Ticket-Kategorie liegt der Preis pro Ticket zwischen 5 und 10 Euro inkl. VRS-Ticket. Kleinkinder, bis einschließlich 6 Jahre, sind ohne eigenen Sitzplatz kostenfrei. Der Vorverkauf hat bereits begonnen! Exklusive Logen für das Weihnachtssingen sind für 10 bis 36 Personen (129 Euro p. P. netto inkl. Catering) erhältlich.

Weitere Infos und Tickets unter: www.koelnticket.de/stadionsingen

Anstehende Events und Termine

07.09.17B2Run + After-Run-PartyRheinEnergieSTADION
09.09.171. FC Köln Frauen (1. Liga)Südstadion
16.09.17Fortuna Köln (3. Liga)Südstadion
17.09.17Viktoria Köln (Regionalliga West)Sportpark Höhenberg
20.09.171. FC Köln (Bundelsiga)RheinEnergieSTADION
23.09.17Fortuna Köln (3. Liga)Südstadion
23.09.17Viktoria Köln (Regionalliga West)Sportpark Höhenberg
28.09.171. FC Köln (Europa League)RheinEnergieSTADION
10.11.17Stadion@NIGHT – die Flutlicht-StadionführungRheinEnergieSTADION
14.11.17Deutsche Nationalmannschaft (Testspiel)RheinEnergieSTADION
18.11.17Stadion-Führung “Scherz-Tour”RheinEnergieSTADION
23.12.17Loss mer Weihnachtsleeder singeRheinEnergieSTADION

Aber nicht nur auf dem Rasen, auch im Hintergrund tut sich einiges. Die Webseiten der Kölner Sportstätten GmbH und des RheinEnergieSTADION sind komplett überarbeitet worden. Nach dem Relaunch ist alles noch übersichtlicher, informativer und strukturierter gestaltet.

Alle Termine inkl. aller Stadionführungen finden Sie auf www.koelnersportstaetten.de und facebook.com/koelnersportstaetten

Die Kölner Sportstätten in der Übersicht

Leitet als „Kapitän“ die Geschicke: Lutz Wingerath, Geschäftsführer der Kölner Sportstätten GmbH. - copyright: CityNEWS / Alex Weis
Leitet als „Kapitän“ die Geschicke: Lutz Wingerath, Geschäftsführer der Kölner Sportstätten GmbH.
copyright: CityNEWS / Alex Weis

Das RheinEnergieSTADION ist die bekannteste und größte Event-Location der Kölner Sportstätten GmbH, zu der auch das Südstadion, der Sportpark Höhenberg, das Radstadion Köln, das Reit- und Baseballstadion sowie die öffentliche Golfanlage Roggendorf gehören. CityNEWS stellt Ihnen hier die einzelnen Locations genauer vor.

Das RheinEnergieSTADION – mehr als nur Fußball

Das RheinEnergieSTADION - mehr als nur Fußball - copyright: CityNEWS / Alex Weis
Das RheinEnergieSTADION – mehr als nur Fußball
copyright: CityNEWS / Alex Weis

Im Kölner RheinEnergieSTADION wird der Fußball, wird der FC, wird die Domstadt gelebt. Im ganzen Stadion spürt man dieses große Gefühl, die Stimmung, die Leidenschaft, die von den Rängen ausgeht. Ob auf dem Platz, beim Blick auf die 66 m² große Videowall, in den Kabinenbereichen, vor den Logen oder im Oberrang – Hennes, der Geißbock und Maskottchen des Vereins ist allgegenwärtig. Die Heimspielstätte des 1. FC Köln ist allerdings noch viel mehr als ein reines Fußballstadion. Als Event-Location mit dieser außergewöhnlichen Atmosphäre hat sich das RheinEnergieSTADION national wie international etabliert.

Grandioser Blick auf ein Meer aus Fans. Heimspiel für Brings im ausverkauften RheinEnergieSTADION. Foto: Universal / Monsterpics, Moritz Künster
Grandioser Blick auf ein Meer aus Fans. Heimspiel für Brings im ausverkauften RheinEnergieSTADION.
Foto: Universal / Monsterpics, Moritz Künster

So finden neben den Spielen des 1.FC Köln jedes Jahr große Sportveranstaltungen, Konzerte sowie unzählige Firmen-Events und private Feiern im Stadion statt. Übrigens ist das komplette Stadion in Köln-Müngersdorf mit kostenlosem WLAN ausgestattet. Zur Zeit wird in der Domstadt wild diskutiert über einen möglichen Stadionausbau, da den Geißböcken die Größe nicht mehr ausreichend scheint.

Die wichtigsten Zahlen und Fakten zum RheinEnergieSTADION in Kürze:

RheinEnergieSTADION
Aachener Straße 999
50933 Köln

  • Bau: 2002 – 2004 (Umbau), zuvor stand an selber Stelle das Müngersdorfer Stadion (1923 erbaut, 1975 neu errichtet)
  • Fläche: 110.559 m² (Rasenfläche 105 m – 68 m)
  • Kapazität:
    • Fußball (national): 49.698 Plätze (6.800 Stehplätze Heim / 1.375 Stehplätze Gast)
    • Fußball (international): 45.965 Plätze (3.752 Stehplätze Heim / 730 Stehplätze Gast)
    • Konzerte: 35.600 – 60.000 (je nach Bühne und Bestuhlung)
    • Presseplätze: 114
    • Rollstuhlfahrerplätze: 101

Kurz-Infos:

  • Heimspielstätte des 1. FC Köln
  • Internationale Konzert-Highlights (u.a. Helene Fischer, Coldplay uvm.)
  • Vielseitige öffentliche und individuelle Stadionführungen
  • Top-Event-Location mit individuellem Raumkonzept und professioneller Veranstaltungsorganisation

Sportpark Höhenberg – Hier sind die “Viktorianer” zuhause

Sportpark Höhenberg – Hier sind die "Viktorianer" zuhause - copyright: Kölner Sportstätten GmbH
Sportpark Höhenberg – Hier sind die “Viktorianer” zuhause
copyright: Kölner Sportstätten GmbH

Der Sportpark Höhenberg ist verbunden mit einer großen Tradition. Er ist das Zentrum und das Herz des Fußballs im rechtsrheinischen Köln. Er beheimatet den FC Viktoria Köln 1904 e.V. und hat bereits viele internationale Teams im Rahmen des Confederations-Cup 2005 und anlässlich der Fußballweltmeisterschaft 2006 zu Trainingszwecken willkommen geheißen.

“Vik, Vik, Viktoria!” Den Anfeuerungsruf der Fans von Viktoria Köln hört man bis weit über die Stadionmauern des Sportparks Höhenberg hinweg, wenn die Viktoria ihre Heimspiele bestreitet. Das Fußballstadion im Kölner Osten hat schon viele Auf und Abs erlebt. Umjubelte Siege, unglückliche Niederlagen. Erbaut in den Jahren 1939 bis 1941 blickt das Stadion auf eine lange Tradition zurück.

Die wichtigsten Zahlen und Fakten zum Sportpark Höhenberg in Kürze:

Sportpark Höhenberg
Höhenberger Ring
51103 Köln

  • Bau: erbaut 1939 – 1941, 2012 Umbau und Modernisierung
  • Fläche: 22.879 m²
  • Kapazität:
    • 6.214 Plätze (3.014 Sitzplätze / 3.200 Stehplätze)
    • davon 3.000 überdacht

Kurz-Infos:

  • Heimat von Viktoria Köln und fußballerisches Herz im rechtsrheinischen Köln
  • Wird auch von der Rugby-Nationalmannschaft und dem All American Football Club Cologne e. V. (Cologne Crocodiles) genutzt
  • Gefragte Trainingsstätte für Nationalteams, u.a. zum Confederations-Cup 2005 und zur Fußball-WM 2006
  • Optimale Trainingsbedingungen für Teams, da Gelände komplett umzäunt; vielfältige Nutzungsmöglichkeiten auch im Veranstaltungsbereich

Das Südstadion – ein legendärer Ort

Das Südstadion – ein legendärer Ort - copyright: Kölner Sportstätten GmbH
Das Südstadion – ein legendärer Ort
copyright: Kölner Sportstätten GmbH

Das Kölner Südstadion versprüht seinen ganz besonderen, eigenen Fußball-Charme, steht für Leidenschaft, legendäre Momente, ist außergewöhnlich und unverfälscht kölsch zugleich. In diesem Stadion, im Herzen der Kölner Südstadt, wurde Geschichte geschrieben. Als Spieler, als Zuschauer oder als Veranstaltungsgast spürt man das besondere Flair dieser Sportstätte, die im Januar 1978 eröffnet wurde. Ein legendärer Ort Kölns.

Als der langjährige Präsident von Fortuna Köln, Jean Löring, den damaligen Trainer Harald “Toni” Schumacher an einem Dezember-Spieltag 1999 in der Halbzeitpause spektakulär beurlaubte und kurzerhand selbst interimsweise als Trainer einsprang, erlebte das Kölner Südstadion eine bislang einmalige Aktion im Profifußball. Ein legendärer Moment der deutschen Fußballgeschichte.

Und auch nervenaufreibende Zweitligaspiele und packende DFB-Pokalfights fesselten bis zu 15.000 Zuschauer. Seit seiner Eröffnung ist das Südstadion die Heimat von Fortuna Köln. Zudem tragen dort die U23-Mannschaft und die Damen-Mannschaft des 1. FC Köln Begegnungen aus.

Die wichtigsten Zahlen und Fakten zum Südstadion in Kürze:

Südstadion
Vorgebirgsstraße 76
50969 Köln

  • Bau: 1973
  • Fläche: 32.628 m² (Rasenfläche: 105 m – 68 m)
  • Kapazität:
    • 14.944 Plätze
    • Sitzplätze 1.918 (überdacht)
    • Presseplätze: 35

Kurz-Infos:

  • Heimspielstätte von Fortuna Köln
  • Ein legendärer Ort lebendiger Fußballgeschichte
  • Großflächiges Gelände bietet Vielfalt an Veranstaltungsmöglichkeiten

Radstadion Köln – im Geschwindigkeitsrausch

Radstadion Köln – im Geschwindigkeitsrausch - copyright: Kölner Sportstätten GmbH
Radstadion Köln – im Geschwindigkeitsrausch
copyright: Kölner Sportstätten GmbH

Das Radstadion Köln, die Albert-Richter-Bahn, führt die lange Geschichte Kölns im Bahnradsport fort. Bereits im Jahr 1889 wurde die erste Kölner Rennbahn für Radfahrer gebaut. Und noch heute erliegen viele Aktive und Zuschauer dem faszinierenden Sport aus Kraft, Schnelligkeit und Taktik im Oval. Das Kölner Radstadion in unmittelbarer Nähe zum RheinEnergieSTADION wurde 1996 fertig gestellt und dient das ganze Jahr über als Trainings-, Ausbildungs- und Veranstaltungsstätte.

Geschwindigkeiten bis zu 85 km/h können auf der überhöhten Holzbahn im Velodrom erreicht werden. Die schnellste 200m-Runde, die im Kölner Radstadion gefahren wurde, lag knapp über der 10 Sekunden-Marke. Eine starke Leistung. Und auch heute eifern noch viele Bahnradsportler ihren Idolen nach, die in früheren Zeiten für große Spannung im Oval sorgten. So wie Albert Richter, eine der Kölner Radsportlegenden. 1932 wurde er Weltmeister im Sprint der Amateure, in Köln und international feierte er in den 1930er Jahren große Erfolge. Heute trägt das Radstadion Köln seinen Namen.

Das Stadion ist NRW-Leistungszentrum und Trainingsstätte des Olympiastützpunktes Rheinland. Viele der heutigen Stars im Radsport kommen von der Kölner Bahn. Sie bietet optimale Voraussetzungen im Training und im Wettbewerb.

Die wichtigsten Zahlen und Fakten zum Radstadion Köln in Kürze:

Radstadion Köln
Peter-Günther-Weg 2
50933 Köln

  • Bau: 1989-1996 zuvor (gleicher Ort): Müngersdorfer Radrennbahn (1923 – 1981)
  • Fläche: 3.086 m²
  • Kapazität:
    • 4.500 Plätze
    • davon 2.500 Sitzplätze / 2.000 Stehplätze

Kurz-Infos:

  • Albert-Richter-Bahn führt die lange erfolgreiche Tradition und Geschichte Kölns im Bahnradsport fort
  • Geschwindigkeiten bis zu 85 km/h auf der überhöhten Holzbahn im Velodrom
  • Ganzjährige Nutzung als Trainings-, Wettbewerbs- und Veranstaltungsstätte

Reit- und Baseball-Stadion – sportliches Kräftemessen verbunden mit Business

Reit- und Baseball-Stadion – sportliches Kräftemessen verbunden mit Business - copyright: Kölner Sportstätten GmbH
Reit- und Baseball-Stadion – sportliches Kräftemessen verbunden mit Business
copyright: Kölner Sportstätten GmbH

Viele Jahre trainierten die Kölner Baseballer gemeinsam mit den Reitern und den Bogenschützen auf der Anlage in Köln-Müngersdorf, ehe sie dort seit 1997 die Hoheit über den Sportbetrieb hatten. Die amerikanische Sportart, die auch in Köln und national begeistert, zieht regelmäßig bis zu 2.000 Fans im Kölner Westen in ihren Bann.

Circlewood Stadium, so nennen die Kölner Baseballer der Cologne Cardinals ihr Stadion, welches seit seinem Umbau 1997 die Normen der US-amerikanischen Major League erfüllt: 95 Meter Rightfield. Hier tragen die Cologne Cardinals ihre Bundesligaspiele aus. Und es gab bereits viele heiß umkämpfte Matches und Entscheidungsspiele. Auch die Begegnungen des Damen-Softball-Bundesligateams der Cardinals kann man hier erleben und lautstark anfeuern. Der sportliche Höhepunkt in der Geschichte des Stadions war die Austragung der Baseball-EM im Sommer 2001, die viele internationale Fans und Freunde des Sports nach Köln zog.

Die wichtigsten Zahlen und Fakten zum Reit- und Baseball-Stadion Köln in Kürze:

Reit- und Baseball-Stadion Köln
Aachener Str. 800
50933 Köln

  • Bau: 1997 Umbau in modernes Baseball-Stadion, zuvor Reitstadion und Trainingsgelände für Bogenschützen
  • Fläche: 35.550 m²
  • Kapazität: 2.000 Plätze

Kurz-Infos:

  • Homebase des Baseballteams und der Damen-Softball-Bundesligamannschaft der Cologne Cardinals
  • Das “Circlewood Stadium” erfüllt die Normen der US-amerikanischen Major League: 95 Meter Rightfield
  • Austragungsort der Baseball-Europameisterschaft 2001
  • Außergewöhnliche Event-Location mit Chance auf den Homerun

Golfsportanlage Roggendorf – Golf für Jedermann im Kölner Norden

Golfsportanlage Roggendorf – Golf für Jedermann im Kölner Norden - copyright: Kölner Sportstätten GmbH
Golfsportanlage Roggendorf – Golf für Jedermann im Kölner Norden
copyright: Kölner Sportstätten GmbH

Seit 1995 wird auf der Anlage ganz im Norden Kölns das Grün bespielt. Die öffentliche Golfsportanlage Roggendorf bietet einen 18-Loch-Platz, 3 Par 3-Löcher, 3 Par 5-Löcher und insgesamt 12 Par 4-Spielbahnen und ist sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittene Spieler mit einer Gesamtlänge von 5.944 Metern für Herren und 5.109 Meter für Damen optimal geeignet.

Die Golfsportanlage Roggendorf bietet jedem die Möglichkeit, erste Bekanntschaft mit der faszinierenden Sportart Golf zu machen oder das Training weiter auszubauen und zu vertiefen. Hier ist jeder willkommen, denn das Spiel in Roggendorf erfordert keine Mitgliedschaft und keine Aufnahmegebühr. Hier erlebt man aktive Bewegung, Kraft und Spaß für Körper und Geist ganz ohne Zwänge und in einer entspannten, lockeren Atmosphäre.

Die wichtigsten Zahlen und Fakten zur Golfsportanlage Roggendorf in Kürze:

Golfsportanlage Roggendorf
Parallelweg 1
50769 Köln

  • Bau: 1995 (1999 erweitert auf 18 Löcher)
  • Fläche: 611.950 m²
  • Anlage:
    • 18-Loch-Platz
    • Driving Range: 35 Rangabschläge (davon 14 überdacht)
    • Putting-Green
    • Pitching- und Chipping-Areale
    • Bunker

Kurz-Infos:

  • Golfsport für jeden: keine Mitgliedschaft, keine Aufnahmegebühr
  • Ausgefallene Veranstaltungs-Location für Events mit Schwung