Hafen-Weihnachtsmarkt am Kölner Schokoladenmuseum: Alles ganz maritim!

Hafen-Weihnachtsmarkt am Kölner Schokoladenmuseum: Alles ganz maritim! copyright: Kölner Hafen-Weihnachtsmarkt
Hafen-Weihnachtsmarkt am Kölner Schokoladenmuseum: Alles ganz maritim!
copyright: Kölner Hafen-Weihnachtsmarkt

Nach über 15 Jahren ist der Kölner Hafen-Weihnachtsmarkt längst ein Stück Tradition in der Domstadt. Und wie der Name schon vermuten lässt, dreht sich beim Markt am Schokoladenmuseum alles rund um ein maritimes Thema. Mehr als 70 Stände sind es in diesem Jahr und dementsprechend dehnt sich der Hafen-Weihnachtsmarkt direkt am Rheinauhafen bis zum benachbarten art´otel aus.

Von Gestaltung oder Dekoration, über das abwechslungsreiche Warenangebot bis hin zum vielseitigen Bühnenprogramm – das Hafenthema spiegelt sich überall auf dem Markt wider. So erinnern auch Pagodenzelte mit Holzböden und Spitzdächern an Planken und Schiffsegel.

Zwischen Segeln und Seemännern am Kölner Hafen-Weihnachtsmarkt

"Mit

Passend zum Thema finden sich auf dem Weihnachtsmarkt mehrere Stände, an denen Fischspezialitäten aus aller Welt angeboten werden. Die Verkäufer im Seemanns-Look sorgen dabei zusätzlich für Atmosphäre. Auch bei den angebotenen Waren und Objekten aus dem Bereich Kunsthandwerk steht das maritime Flair im Vordergrund. Die Themenwelten Weihnachten und Köln, Hafen und Seefahrt ergeben einen bunten spannenden Mix, der sowohl für Groß als auch für Klein eine Menge Neues und Überraschendes bereithält.

Am 15 Meter langen Dreimaster, getauft auf den Namen “Trudel”, gibt es heißen Winterglühwein. Wer denn doch lieber Bier mag, kommt in der Leuchtturm-Spelunke auf seine Kosten. Hier allerdings in heißer Form, sprich als Glühbier. Wem das dann doch zu exotisch ist, kann natürlich auf die Klassiker Feuerzangenbowle und Lumumba zurückgreifen.

Kunsthandwerker-Ausstellungen und buntes Rahmenprogramm

Ein vielseitiges Kultur- und Unterhaltungsprogramm, vom Shanty bis zum klassischen Weihnachtslied, unterstreicht die lebhafte Hafenatmosphäre und weihnachtliche Stimmung. - copyright: Kölner Hafen-Weihnachtsmarkt
Ein vielseitiges Kultur- und Unterhaltungsprogramm, vom Shanty bis zum klassischen Weihnachtslied, unterstreicht die lebhafte Hafenatmosphäre und weihnachtliche Stimmung.
copyright: Kölner Hafen-Weihnachtsmarkt

Exotisch, außergewöhnlich, traditionell – das Warenangebot präsentiert sich äußerst vielseitig. Ein Hauptaugenmerk liegt dabei auf Angebote von Kölner und regionalen Designern und Händlern. An den vier Advents-Wochenenden wird der Reigen an Produkten noch umfangreicher, weil ein zusätzliches großes beheiztes Verbundzelt als Präsentationsfläche für wechselnde Kunsthandwerker-Ausstellungen dient.

Wie auf fast allen Kölner Weihnachtsmärkten bietet auch der Hafen-Weihnachtsmarkt ein vielseitiges Kultur- und Unterhaltungsprogramm. Das natürlich auch auf das Thema des Marktes abzielt. Zum klassischen Weihnachtslied werden hier auch Shantys angestimmt. Die “Rheinpiraten” mit ihrem Mix aus gesponnenem Seemannsgarn und Piraten-Jonglage sind besonders für Kinder und Familien eine Attraktion. Die Kinder können zudem im Spielzelt mit Altersgenossen Neues entdecken. Zusätzlich bieten Spielboote weitere Unterhaltung für die Kleinen und damit Entspannung für die Großen beim Besuch des Weihnachtsmarktes.

Hafen-Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum

Am Schokoladenmuseum
50678 Köln

Öffnungszeiten

Der Hafen-Weihnachtsmarkt am Kölner Schokoladenmuseum hat vom 23. November bis 23. Dezember 2018 geöffnet. Die Öffnungszeiten sind:

  • Sonntag bis Donnerstag: Von 11 Uhr bis 21 Uhr
  • Freitag und Samstag: Von 11 Uhr bis 22 Uhr
  • Totensonntag (25.11.2018): Von 18 Uhr bis 21 Uhr

Tipp: Für Einheimische wie Touristen kann man direkt neben dem Weihnachtsmarkt auch das Kölner Schokoladenmuseum, das neu entstandenen Stadtviertel Rheinauhafen mit seinen imposanten Kranhäusern und das Deutsche Sport- und Olympia-Museum besuchen.