Nikolausdorf auf dem Kölner Rudolfplatz: Ein festlicher Weihnachtsmarkt

Das Nikolausdorf am Kölner Rudolfplatz ist ein Weihnachtsmarkt für die ganze Familie. copyright: Dieter Jacobi / KölnTourismus GmbH
Das Nikolausdorf am Kölner Rudolfplatz ist ein Weihnachtsmarkt für die ganze Familie.
copyright: Dieter Jacobi / KölnTourismus GmbH

Der Weihnachtsmarkt auf dem Kölner Rudolfplatz gilt als besonders familienfreundlich, und das Umfeld hat schon jetzt durch den Abriss der Anbauten an der Hahnentorburg mächtig gewonnen. Urgemütliche Fachwerkhäuser laden die Weihnachtsmarkt-Besucher in ein prächtig gestaltetes Nikolausdorf vom 26.11. bis zum 23.12.2018 ein. Auch die Macher dieses Marktes nutzen die Buden und Bäume, um mittels hunderttausender LED-Lichter eine behagliche Stimmung zu erzeugen.

Und wenn man meint, “Mensch, mich knutscht ein Elch”, dann ist das nur die halbe Wahrheit. Gut, Rudi, der Elch ist auch in diesem Jahr wieder mit von der Partie, nur dass er nicht knutscht, sondern seelenruhig ein Nickerchen macht und dabei laut vernehmlich schnarcht. Dann aber erwacht der übergroße herabhängende Elchkopf plötzlich zum Leben, und Rudi stellt sich vor. Nach der Rückkehr von Anthony Modeste zu den Geißböcken hat er mehr denn je Grund, einen FC-Schal zu tragen. Zum kölschen Outfit passt dann auch Rudis kölsches, selbst getextetes weihnachtliches Liedgut.

Ein Nikolausdorf mit besonderem Flair

Elch Rudi - ein kölsches Original copyright: Joachim Rieger
Elch Rudi – ein kölsches Original
copyright: Joachim Rieger

Die liebevollen Details bei der Gestaltung des Marktes machen das besondere Flair aus. Über den gesamten Platz sind Sitzbänke verteilt. Die gusseiserne Beleuchtung der kleinen Einkaufsgassen hebt sich erfreulich vom Plaste- und Elaste-Chic anderer Weihnachtsmärkte ab. Eine Dorfkapelle mitsamt Krippe dient als Ruhezone.

Über den ganzen Tag verteilt erwarten kleine und große Besucher kostenfreie Kreativ-Angebote und kulturelle Specials. Ort ist der Festplatz mit Bühne. Hier ist eigentlich immer etwas los. Kölner Künstler, Kunsthandwerker und Autoren geben im Nikolaushaus Einblicke in ihre Arbeit. Für Kinder und Eltern gibt es kostenlose Angebote zum Basteln, Zeichnen und Zuhören. Von Montag bis Freitag an den Nachmittagen sowie am Wochenende über den ganzen Tag verteilt findet für alle Kinder, Jugendlichen und Familien Unterhaltung unter dem Motto “Spaß haben und Gutes tun” statt.

Kulinarische Weihnachts-Genüsse, die in Erinnerung bleiben

Das Nikolausdorf am Rudolfplatz in Köln präsentiert sich im historischen Fachwerkdesign copyright: Iris Friedrich
Das Nikolausdorf am Rudolfplatz in Köln präsentiert sich im historischen Fachwerkdesign
copyright: Iris Friedrich

Bei all dem darf selbstverständlich das Kulinarische nicht in den Hintergrund rücken. Tut es auch nicht, denn der Weihnachtsmarkt auf dem Kölner Rudolfplatz steht für Genuss, der in guter Erinnerung bleibt. Um das zu gewährleisten, gibt es strenge Vorschriften mit Blick auf die Sicherheit der gastronomischen Angebote von Glühwein bis Bratwurst. Ein spezialisiertes Unternehmen trägt dafür Sorge, dass die Anforderungen bezüglich Lebensmittelsicherheit sowie die Hygienevorschriften auch eingehalten werden.

Auch für die vielen Angebote an Kunsthandwerk gilt, dass nur erstklassige Produkte in ebensolcher Qualität in die schmucken Büdchen kommen und angeboten werden. Teils kann man sogar direkt vor Ort bestaunen, mit wie viel Liebe zum Detail zum Beispiel Krippenfiguren hergestellt wird. Da findet man sicher auch ein passendes Geschenk für seine Liebsten.

Weihnachtsmarkt Nikolausdorf

Rudolfplatz
50674 Köln

Öffnungszeiten

Das Nikolausdorf am Kölner Rudolfplatz hat vom 26.11. bis 23.12.2018 seine Tore geöffnet. Die Öffnungszeiten sind:

  • Sonntag bis Donnerstag: Von 11 Uhr bis 21 Uhr
  • Freitag: Von 11 Uhr bis 22 Uhr
  • Samstag: Von 10 Uhr bis 22 Uhr

Weitere Infos unter: www.nikolausdorf.com