Erfolg im Job und in der Liebe durch schöne Zähne

Keine Frage, unsere Zähen sind unsere Visitenkarte und fallen dem Gegenüber sofort ins Auge. / copyright: Jana Lumley - Fotolia.com
Keine Frage, unsere Zähen sind unsere Visitenkarte und fallen dem Gegenüber sofort ins Auge.
copyright: Jana Lumley – Fotolia.com

Weiße und ebenmäßige Zähne stehen für Jugend, Schönheit und Erfolg. Entsprechend groß ist der Wunsch, der Natur ins Sachen Zahnästhetik auf die Sprünge zu helfen. der Markt bietet viele Methoden – teilweise auch zur Selbstanwendung – an, doch die Liste der Nebenwirkungen ist lang.

Stilikone Marilyn Monroe machte einst ein Lebermal zum Schönheitsfleck. Und auch Cindy Crawford, Supermodel der 1990er Jahre, inszenierte das Muttermal oberhalb ihrer Lippen zu ihrem Markenzeichen. Markantes und auffälliges, das den Träger, beziehungsweise die Trägerin von der Masse des Durchschnitts abhebt wird von vielen Starlets positiv genutzt. So auch bei Schauspieler Jürgen Vogel, der sein lückenhaftes Lächeln zu seinem Markenzeichen machte. Ebenso war es bei Sängerin und Model Vanessa Paradis, deren Vorderzähne nicht dem gängigen Schönheitsideal entsprechen. Und auch das britische Model Cara Delevigne wurde mit ihren buschigen Augenbrauen berühmt und gilt mittlerweile als Aushängeschild für einen natürlichen Brauentrend, der ein echter Hingucker ist. Aktuelles Beispiel für hervorstehende Besonderheiten als Karrierebooster ist die „Germany’s next Topmodel“-Kandidatin Ajsa, die sich durch ihre extrem auseinander stehenden Augen stark von ihren Konkurrentinnen abhebt und damit ins Finale der zehnten Staffel einzog.

Doch nicht immer geht die Gleichung „anders gleich besser“ auf, sondern gilt eher als Ausnahme. In der Regel wird der Durchschnitt bevorzugt; Abweichungen der Norm gelten nur selten als ästhetisch. Insbesondere hinsichtlich der Zahnästhetik soll es makellos sein. Die Frage „was ist schön?“ betreffend gelten strenge Richtlinien: Gepflegte, gesund wirkende, gerade und weiße Zähne symbolisieren Jugend, Erfolg, Gesundheit und Schönheit. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Kings College in London. Im Rahmen der Untersuchung bewerteten die Teilnehmer Fotos von lächelnden Menschen nach Attraktivität, Intelligenz, Beliebtheit und beruflichem Erfolg. Dabei kamen Personen mit einem geradem Gebiss sowie künstlich gebleichten Zähnen überdurchschnittlich gut an.

Bleaching und Veneers: Ein langanhaltendes und risikoarmes schönes Lächeln vom Profi

Keine Frage, unsere Zähen sind unsere Visitenkarte und fallen dem Gegenüber sofort ins Auge. Wer demnach auf einen erfolgreichen ersten Eindruck setzen möchte, sollte auf gepflegte und vor allem gesunde Zähne achten. Doch blendend weiße und ebenmäßige Zähne sind nur den wenigsten von Natur aus gegeben. Entsprechend hoch ist mittlerweile die Akzeptanz, die Makel mittels Hilfmittelchen bis zu chirurgischen Eingriffen zu beseitigen.

Dem Wunsch nach Perfektion hat auch die Schönheitsindustrie wahrgenommen und überschwemmt den Markt mit zahlreichen Produkten von der Zahncreme mit Weißeffekt über Bleaching bis zu Veneers. Eine professionelle Zahnaufhellung vom Zahnarzt hat auch ihren Preis. Hingegen sind günstige Alternativen, wie beispielsweise White Stripes zum Selbstaufkleben oder Bleaching für den Eigengebrauch, nicht ratsam, da die Produkte den Zahnschmelz sowie das Zahnfleisch angreifen und führen zu schmerzempfindlichen Zähnen.

Wer ohne Risiko schöner lächeln will, sollte sich für die Behandlung besser an einen Zahnarzt in Köln wenden. Wichtig bei der Suche nach dem passenden Profi ist dabei der Zusatz „Zahnästhetik“ im Leistungskatalog. Zahnärzte verfügen über das notwendige Know-how, die passenden Produkte und Werkzeuge sowie über eine lange Erfahrung in Sachen Zahnästhetik, so dass das Lächeln nicht nur auf den ersten Blick, sondern auch auf lange Sicht den erhofften guten Eindruck weckt und diesem Stand hält.