imm cologne 2018: In Köln werden die Trends rund ums Wohnen gezeigt

Auf der internationalen Einrichtungsmesse imm cologne 2018 in Köln zeigen vom 15. bis 21. Januar 2018 über 1.200 Key-Player, Trendsetter und kreative Newcomer aus 50 Ländern die Trends des kommenden Jahres. Keine andere Messe bildet die internationale Welt der Einrichtung so umfassend, kompakt und strukturiert ab. Für eine Woche werden die Messehallen im urbanen Umfeld der Rheinmetropole zum größten Möbelhaus der Welt. Foto: far.design / Koelnmesse
Auf der internationalen Einrichtungsmesse imm cologne 2018 in Köln zeigen vom 15. bis 21. Januar 2018 über 1.200 Aussteller die Trends des kommenden Jahres.
Foto: far.design / Koelnmesse

Die ersten Eindrücke der imm cologne 2018 – der Einrichtungsmesse in Köln zeigen: Ob Globalisierung, Urbanisierung, Digitalisierung, Individualisierung oder Neo-Ökologie. Die deutschen wie internationalen Hersteller sind nah am Puls der Zeit. Sie bieten immer mehr und immer neue Wahlmöglichkeiten im Möbel- und Einrichtungsangebot. Kundenbedürfnisse lassen sich nämlich nicht mehr alleine an soziodemografischen Merkmalen und Zielgruppen ablesen. Dazu sind heute die Lebensstile der Menschen zu unterschiedlich.

Zurück
Nächste

Die Megatrends der imm cologne 2018

Intelligentes Wohnen: Smart Home - copyright: Koelnmesse
Intelligentes Wohnen: Smart Home
copyright: Koelnmesse

Dieses “Mehr an Wahlmöglichkeiten” wird durch die Megatrends in seinen Richtungen stimuliert, sie sind also Impulsgeber und zeigen gleichzeitig Richtungen auf. Der große Trend der Individualisierung ist im Möbelbereich in mindestens zwei Ebenen noch einmal stärker geworden. Typenpläne strotzen vor Vielfalt und für den ersten Angebotsüberblick ist das Internet gesetzt. Hier bieten viele Portale individuelle Beratung an oder ermöglichen per “virtual Reality” die individuelle Einrichtung der eigenen Wohnung.

Bei den Produkten selbst wird das Thema “Smart Home” immer wichtiger. Hier werden bei vielen Haushaltsgeräten, Fenstern und Türen, bei der Weißen Ware, der Heizungssteuerung etc. Anwendungsfunktionen angeboten, die vor allem den Komfort und die Bequemlichkeit im Alltag erhöhen. Hier spielen auch die digitalen “Mitbewohner” wie Amazons Alexa und Co eine immer wichtigere Rolle.

Digitale Mitbewohner spielen eine immer größere Rolle. copyright: Amazon
Digitale Mitbewohner spielen eine immer größere Rolle.
copyright: Amazon

Die zweite Dimension hat weitreichende Auswirkungen auf unser Gemüt. Wer ehrlich ist, gibt seine medialen Strapazen zu. Schon eine Minute nach dem Aufwachen haben die allermeisten Menschen ihr Smartphone in der Hand. Direkt beginnt damit oder auch mit dem Fernseher oder Radio die Reizüberflutung, die Dauerablenkung und multiple Sehnsüchte erwachen. Vor lauter Möglichkeiten (Wetter, Börse, Eilmeldungen, Emails, Rezepte, Musik…) verlieren wir uns. Wenn dann noch der Hinterkopf erwacht und mit ihm Begriffe wie digitale Transformation, Chatbots, Bitcoins, Digitalisierung, Blockchain, Dash Bottoms usw. ist plötzlich Bodenhaftung gewünscht.

Zurück
Nächste

Diese Einrichtungs-Stile sind 2018 angesagt

imm cologne 2018

imm cologne 2018: In Köln werden die Trends rund ums Wohnen gezeigt
copyright: Koelnmesse / Harald Fleissner

Die Kölner Einrichtungsmesse findet vom 15. bis 21.01.2018 statt. Publikumstage (offen für alle) sind vom 19.01. bis 21.01.2018 in der Koelnmesse.

Weitere Infos zur imm cologne 2018: www.imm-cologne.de