Auf Genuss-Tour in Köln: Von Brauhaus bis Sterne-Restaurant

Auf Genuss-Tour mit CityNEWS in Köln: Von Brauhaus über Steaks bis Sterne-Restaurant copyright: pexels
Auf Genuss-Tour mit CityNEWS in Köln: Von Brauhaus über Steaks bis Sterne-Restaurant
copyright: pexels

Die Kölner Gastronomie ist mit mehr als 3.000 Betrieben sehr vielfältig aufgestellt und lässt kaum Genuss-Wünsche offen. Neben der bodenständigen Küche in den typisch kölschen Brauhäusern haben in der jüngsten Zeit eine ganze Reihe von Restaurants mit kreativer und vielversprechender Kochkunst auf sich aufmerksam gemacht. Auch in den zahlreichen Spezialitätengeschäften und lässt sich Köln kulinarisch wunderbar entdecken.

Dabei ist Essen und Trinken ist längst zum Universalthema avanciert: Kulinarik ist Lifestyle, Event, Ausdruck von Identität, von gesellschaftlichen und kulturellen Werten. Gastronomische Angebote prägen das touristische Profil und das Image einer Stadt oder Region wesentlich mit. Gehen Sie mit CityNEWS auf genussreiche Entdecker-Tour in der Domstadt!

Kölner Genuss-Tipps als Übersichtskarte

Echt Kölsch: Traditionelle Brauhauskultur

Echt Kölsch: Traditionelle Brauhauskultur copyright: KoelnTourismus GmbH / Andreas Möltgen
Echt Kölsch: Traditionelle Brauhauskultur
copyright: KoelnTourismus GmbH / Andreas Möltgen

Ein Stück Kölner Lebensart und rheinische Kultur begegnet den Besuchern in den zahlreichen Brauhäusern der Stadt. Zwischen Kölner Dom, Rathaus und Rheinpromenade sind etliche der traditionsreichen Gaststätten angesiedelt. Dort gibt es für Gäste in den Brauereien stets ein kühles Kölsch, ein obergäriges Bier, das nur in Köln gebraut werden darf und vom Kellner, Köbes genannt, in den typischen Gläsern, den „Kölsch-Stangen“ serviert wird. Dazu passen die gastronomischen Spezialitäten der kölschen Küche wie Halver Hahn, Himmel un Äd oder Kölscher Kaviar.

Gelebte Esskultur: Internationale Küche in der Rheinmetropole

Gelebte Esskultur: Internationale Küche in der Rheinmetropole copyright: pexels
Gelebte Esskultur: Internationale Küche in der Rheinmetropole
copyright: pexels

Die berühmte kölsche Lebensart, die offen, gesellig und kommunikativ ist, spiegelt sich in der Vielzahl gastronomischer Betriebe wider. Aus der internationalen Küche dominieren italienische und mediterrane Restaurants. Aber auch unzählige weitere Nationen – von äthiopisch bis vietnamesisch – bieten ihre Kochkünste in Köln an. Darüber hinaus können Kölner und Gäste die deutsche Gastfreundschaft in den unzähligen Bistros und Cafés zelebrieren. Bei selbstgebackenem Kuchen und süßen oder herzhaften Kleinigkeiten kann man den Trubel in der Stadt beobachten und sich mit seinem Tischnachbarn austauschen.

Fast Food vom Feinsten: Street Food, Burger und Co.

Fast Food vom Feinsten: Street Food, Burger und Co. copyright: pexels
Fast Food vom Feinsten: Street Food, Burger und Co.
copyright: pexels

Ob Burger, Pulled Pork und besondere Pommes. Köln ist was Food-Trends angeht immer vorne mit dabei. Dabei trifft Schnell-Restaurant auf Gourmet-Tempel und herauskommen leckere Snacks „to go“. Über das komplette Stadtgebiet verteilen sich die Geschmackswelten in kleineren Format, so dass für jeden Gaumen etwas dabei ist.

Fleischgenuss in Hochform: Die Kölner Steak-Häuser

Fleischgenuss in Hochform: Die Kölner Steak-Häuser copyright: pixabay.com
Fleischgenuss in Hochform: Die Kölner Steak-Häuser
copyright: pixabay.com

Steaks und weitere Fleischspezialitäten stehen immer hoch im Kurs, wenn es um den kulinarischen Kick geht. Fernab vom Massenmarkt bieten viele Kölner Restaurants den Fleischgenuss in Hochform an. Spezielle und besondere Steaks oder andere Fleischgenüsse stehen hier auf den Speisekarten.

Oder lieber fleischlos glücklich: Vegane und vegetarische Küchen

Oder lieber fleischlos glücklich: Vegane und vegetarische Küchen copyright: pixabay.com
Oder lieber fleischlos glücklich: Vegane und vegetarische Küchen
copyright: pixabay.com

Ob vegetarisch oder vegan – auch fleischlos kann man es sich in Köln genussvoll gutgehen lassen. Gesundes Essen muss nicht nur „Grünzeug“ sein, wie die vielen Restaurants – die auf Fleisch oder tierische Produkte verzichten – beweisen.

Ausgezeichneter Genuss: Sterne-Restaurants in der Domstadt

Ausgezeichneter Genuss: Sterne-Restaurants in der Domstadt copyright: pixabay.com
Ausgezeichneter Genuss: Sterne-Restaurants in der Domstadt
copyright: pixabay.com

In den letzten Jahren hat eine wachsende Anzahl von Restaurants mit gehobener und kreativer Kochkunst Kölns kulinarisches Portfolio erweitert. Die Spitzenrestaurants wurden zuletzt mit Michelin-Sternen ausgezeichnet, herausragend bewertet wurde z.B. das „Le Moissonnier“ mit zwei Sternen. Der Restaurantführer Gault & Millau würdigte 20 Kölner Restaurants für ihre außergewöhnliche Küchenleistung mit 12 bis 18 Punkten. Zusätzlich zu den Gastronomen, die seit mehreren Jahren in Folge Sterne erhalten haben, wurden der Mut und die Kreativität von neuen Konzepten anerkannt, beispielsweise bei „L‘Escalier“ oder „Zur Tant“. Auch das Wein am Rhein gehört zu den wortwörtlich ausgezeichneten Restaurants in der Rheinmetropole.

Die CityNEWS-Restaurant-Tipps