Irek Gronert launcht Nano Displayschutz

Internet- und Facebook-Marketing Experte Irek Gronert launcht Nano Displayschutz - copyright: Irek Gronert
Internet- und Facebook-Marketing Experte Irek Gronert launcht Nano Displayschutz
copyright: Irek Gronert

Neue Wege lohnen sich, das hat auch der Internet- und Facebook-Marketing Experte Irek Gronert feststellen können. Nachdem er nun mehr als ein Jahrzehnt erfolgreich im Online-Business tätig war, wollte er sein Repertoire erweitern. Diesmal sollte es allerdings in eine ganz neue Richtung als bisher gehen.

Irek Gronert entschied sich dazu, mit seinem Unternehmen LIS Internet GmbH nun auch Endverbrauchern Produkte anzubieten. Diese Produkte sollen jedoch alle innovativ, mit hohem Nutzen und höchster Qualität sein. Zusätzlich möchte er nur Produkte aus deutscher Herstellung vertreiben. Mit Karim Ayyadi, seinem Senior Sales Manager, vermarktet er über die LIS Internet GmbH nun Produkte deutscher Erfinder unter eigenen Marken.

Bisheriger Erfolgsweg

Bereits nach seiner Ausbildung zum Informationselektroniker, gründete Irek Gronert mit gerade einmal 19 Jahren sein erstes Unternehmen „Gronert EDV Service“. Da er seine Zukunft jedoch seiner Leidenschaft, dem Internet und Marketing, widmen wollte, verkaufte er sein erstes Unternehmen nach nur fünf Jahren und gründete 2003 die Gronert Media, welche einige Zeit später zur TradeButler GmbH wurde. 2015 entschloss er sich zu einer Umfirmierung zu UnitedStores24 GmbH aufgrund der Erweiterung seiner Geschäftsbereiche.

Neben der UnitedStores24 GmbH ist Irek Gronert auch bei den folgenden Unternehmen Geschäftsführer:

  • Yeah! Internet Ltd.
    Unternehmen aus dem Bereich Softwareentwicklung
  • WOW! Internetservice GmbH
    Handelsunternehmen für hochwertige Nahrungsergänzungen
  • LIS Internet GmbH
    Vermarktung von Produkten deutscher Erfinder unter eigenen Marken

Dank seiner mehr als 13-jährigen Erfahrung im Online-Business, ist er für diverse Internet- und Direktvertriebsunternehmen ein sehr gefragter Berater. Unter anderem durfte er bereits mehrfach für die CHECK24 / TARIFCHECK24 Firmengruppe im Rahmen der Affiliate-Reisen als Berater und Experte mitreisen. Dabei wurde er bereits nach Dubai, Las Vegas, Hong Kong und Macau eingeladen.

Erfolgsstart mit DiamondProtect

Wenn Irek Gronert etwas anpackt, wird es zu Gold – so zumindest sagt man es ihm nach, wenn es um den Bereich Internet- und Facebook-Marketing geht. Nicht umsonst, hat er sich in diesem Bereich als Experte und Berater für anerkannte Unternehmen etabliert.

DiamondProtect war auch für Gronert ein neues Projekt, das nicht gerade typisch für ihn ist. Dennoch scheint es so, als habe er mit DiamondProtect bereits einen Erfolgsstart hingelegt. Bei DiamondProtect handelt es sich um einen Nano Displayschutz, der jedoch für das gesamte Gerät und nicht nur für das Display geeignet sein soll. Geworben wird dabei mit „bis zu 600% härter und resistenter gegen Bruchschäden und Kratzer“. Auf Nachfrage wurde uns mitgeteilt, dass dies auf die angewandte Raumfahrttechnologie zurückzuführen ist, welche Material widerstandsfähiger macht.

Gronert zu Gast bei RPR1

Kurz nach Einführung von DiamondProtect wurde Irek Gronert bereits zum Radiosender RPR1 eingeladen. Neben der Vorstellung und Erklärung des Produktes, wollte der Radiosender natürlich auch wissen, was es mit der Aussage von bis zu 600% härter und resistenter gegen Bruchschäden und Kratzer auf sich hat. Dies demonstrierte Irek Gronert anhand mehrerer Härtetests, die ebenfalls per Live-Video bei Facebook übertragen wurden.

Ein mit DiamondProtect geschütztes Smartphone wurde sowohl von Irek Gronert als auch vom RPR1 Radio-Moderator Nima persönlich mit Hammer, Teppichmesser und Stahlbürste bearbeitet. Doch keiner dieser Gegenstände konnte Kratzer auf dem Smartphone hinterlassen. Laut Gronert kündigte sich nach diesem Radioauftritt nun auch ein sehr bekannter Fernsehsender an. Diese wollen ebenfalls einen Bericht zu Irek´s neuem Projekt ausstrahlen. Sobald wir weitere Informationen hierzu erhalten, werden wir natürlich darüber berichten.

Print Friendly

7 Kommentare

  1. Auch das MSN Finanzen berichtet darüber, habe es heute gesehen, als ich meine Mails abrufen wollte. Ich werde mir dieses DiamondProtect mal bestellen und schauen ob es wirklich so gut ist.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here