Smartes Wohnen 2.0: Gewinnen Sie mit CityNEWS einen Smart Mirror

Smartes Wohnen 2.0: Gewinnen Sie mit CityNEWS einen Smart Mirror copyright: Mues-Tec
Smartes Wohnen 2.0: Gewinnen Sie mit CityNEWS einen Smart Mirror
copyright: Mues-Tec

Smart Homes, vernetzte Hausgeräte, Fahrzeuge und Arbeitsplätze sind längst keine Zukunftsmusik mehr. Die meisten Verbraucher haben zumindest schon einmal davon gehört, dass man dank Smartphone-App noch am Arbeitsplatz dafür sorgen kann, dass die Wohnung beim Heimkommen angenehm temperiert ist, dass Kühlschränke beim Einkauf assistieren können und dass Alexa und ihre Kolleginnen Musikwünsche erfüllen. Schließlich berichten die Medien oft und gerne über neue, intelligente Alltagsbegleiter. Messen wie die imm cologne machen die Themen Smart Home und Smart Living sogar zur großflächigen Erlebniswelt. Mit ihrer Sonderausstellung “let´s be smart” zeigt die Internationale Möbelmesse in Köln seit Jahren beispielhaft, wie clevere Technologien unser Leben auf vielfältige Weise positiv bereichern und neuen Komfort in den Alltag bringen.

Ein echter Hingucker im Smart Home

Im Smart Home trifft der Spiegel auf Info- und Entertainment. copyright: Mues-Tec
Im Smart Home trifft der Spiegel auf Info- und Entertainment.
copyright: Mues-Tec

Während die “let´s be smart”-Sonderschau Traditionsfirmen wie dem Armaturenhersteller Dornbracht oder dem Lichttechnologieunternehmen Volatiles neue Geschäftsfelder im Bereich Erlebnisbad eröffnet, trifft man hier auch auf echte Pioniere, deren Fokus einzig auf dem Gebiet des intelligenten Wohnens liegt. Einer davon ist die Firma Mues-Tec, die seit rund zehn Jahren Spiegel für die verschiedensten Anwendungsbereiche mit intelligenten Funktionen ausrüstet.

Die mit einem Android-Betriebssystem ausgestatteten, individuell konfigurierbaren Smart Mirrors bringen verschiedenste Apps in Bäder, Küchen, Büros, Eingangsbereiche, Wohn- oder Gästezimmer. Ein Blick aufs verspiegelte Dashboard, ein Fingertipp auf dem Touchscreen oder ein Befehl per Sprachsteuerung und das schlaue Gegenüber informiert schon bei der morgendlichen Pflege über Weltgeschehnisse, Wetterprognosen oder die Finanzmärkte und sagt an, was der eigene Terminkalender bereithält. Auf Wunsch hilft er auch dabei, z.B. das Körpergewicht im Auge zu behalten und den Feuchtigkeitsbedarf der Haut per separatem Sensor zu testen.

Der Smart Mirror wird auch als “Garderobenspiegel de Luxe” oder vielseitiger Infotainer für Wohn- und Arbeitsräume angeboten. In der Küchenschranktür wird er zum Küchen-Smart, der bspw. Rezepte und Videos aus dem Internet aufs Display bringt oder beim Skypen assistiert. Er begleitet das Leben in der Küche mit Musik- und Filmprogrammen und dient als intuitiv bedienbare Kommandozentrale für vernetzte Kaffeemaschinen, Küchenwaagen, Saugroboter, Lichtsteuerung und weitere smarte Haustechnik.

Das im Smart-Spiegel eingebaute Mikrofon und die integrierte Kamera ermöglichen die Kommunikation z. B. via Messenger. Diese lassen sich bei Bedarf natürlich jederzeit deaktivieren. Umfangreiche Konnektivität erlaubt auch den Zugriff auf externe audiovisuelle Quellen und rundet das ausgezeichnete Gesamtkonzept ab. So wurde der Smart Mirror jüngst von der Plus X Innovationspreis-Jury in gleich fünf Kategorien (Innovation, High Quality, Design, Bedienkomfort und Funktionalität) prämiert.

Smarte Technik ist generationenübergreifend auf dem Vormarsch

Schlaue Technik ist generationenübergreifend auf dem Vormarsch. copyright: Mues-Tec
Schlaue Technik ist generationenübergreifend auf dem Vormarsch.
copyright: Mues-Tec

“Nach einer Einschätzung des Informations- und Telekommunikations-Branchenverbandes Bitkom hat hierzulande die Anzahl der Smart Home-Haushalte bereits 2018 die Millionengrenze deutlich überschritten. Viele neue Lösungen und eine aufgeschlossene und gut informierte Verbrauchergeneration werden diesen Trend massiv beschleunigen”, schätzt Mues-Tec-Gründerin und -Geschäftsführerin Viktoria Thur.

“Während die sozusagen ,von Geburt an digitalisierten‘ 16- bis 35-Jährigen ganz selbstverständlich mit smarter Technik und dem Thema Vernetzung allgemein umgehen, sind es doch vor allem auch die älteren Generationen, die von neuen intelligenten Produkten für Heim, Auto und Arbeitsplatz profitieren”, erklärt Thur.

Alle Infos direkt abrufbar per Fingertipp. copyright: Mues-Tec
Alle Infos direkt abrufbar per Fingertipp.
copyright: Mues-Tec

Es ist vor allem die “Generation Rush Hour”, die durch Beruf und Familie mehr als ausgelastet ist. Deren Alltag kann durch smarte Technologien ein gutes Stück komfortabler, organisierter und auch vergnüglicher werden. Auch für die Generation 55plus sind altersgerechte Gadgets wie Senioren-Smartphones, Fitness-Tracker oder aber auch ein smarter Spiegel hilfreiche tägliche Begleiter. Alle, die sie nutzen, möchten nur noch ungern auf diese verzichten.

Ein großes, leicht zu bedienendes Display hilft gerade älteren Menschen dabei, Termine und Aufgaben wie z.B. die Medikamenteneinnahme pünktlich einzuhalten, gesundheitsrelevante Daten wie Gewicht und Blutdruck im Blick zu behalten, mit Helfern auf direktem Wege auch von zu Hause aus in Kontakt zu bleiben sowie stets bestens über Geschehnisse und Entwicklungen in aller Welt informiert zu sein.

Weitere Infos unter: www.smartmirror.de

CityNEWS verlost einen Smart Mirror im Wert von 2.800 Euro

Gewinnen Sie bei CityNEWS einen Smart Mirror von Mues-Tec im Wert von 2.800 Euro. copyright: Mues-Tec
Gewinnen Sie bei CityNEWS einen Smart Mirror von Mues-Tec im Wert von 2.800 Euro.
copyright: Mues-Tec

CityNEWS verlost einen Smart Mirror 80 x 60 mit einem 23,6-Zoll-Touchscreen, Bluetooth-Körperwaage und Hauttester von Mues-Tec im Wert von 2.800 Euro. Entwickelt für moderne Badezimmer- und Wohnraumkonzepte kombiniert der Smart Mirror einen hochwertigen Spiegel mit den technischen Vorzügen eines Computers. Absolut anwenderfreundlich können Einstellungen für das tägliche Informations- und Entertainmentangebot vorgenommen und entsprechend angepasst werden. So wird der smarte Spiegel zum personalisierten Informationsträger und echtem Hingucker im Smart Home. Wir wünschen viel Glück!

Einsendeschluss ist der 31.05.2020. Teilnahme ab 18 Jahren. Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen.

Es gelten unsere Teilnahmebedingungen zu Gewinnspielen und Hinweise zum Datenschutz. Das Gewinnspiel wird durchgeführt von Mues-Tec und CityNEWS.

Hier finden Sie unsere weiteren Gewinnspiele!