Osho Uta Institut in Köln: Von ruhigen Klängen bis zur Party am Morgen

Osho Uta Institut in Köln: Von ruhigen Klängen bis zur Party am Morgen copyright: pixabay.com
Osho Uta Institut in Köln: Von ruhigen Klängen bis zur Party am Morgen
copyright: pixabay.com

Die Konzertsaison Herbst/Winter im Osho Uta Institut hat begonnen und der Eröffnungsabend mit Deva Premal, Miten und Manose am 23. Oktober 2017 in den Sartory Sälen ist bereits ausverkauft. Es gibt aber noch Karten für viele andere Highlights in den kommenden Monaten.

Am 3. November 2017 (20:30 Uhr) gastiert das Ambient Groove Project mit „Red & Orange“ im Osho Uta in der Venloer Straße 5 und schafft dort weite Klanglandschaften, unterlegt mit einem meditativen Puls. Die Musik steht in der Tradition von Brian Eno bis hin zu skandinavischen Musikern, wie Arve Henriksen oder Nils Petter Molvaer. Unterstützt wird dieses einmalige Klangerlebnis durch Lichtinstallationen, die auf die Musik abgestimmt sind. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Alte Bekannte: Satyaa & Pari

Satyaa & Pari zählen zu den Pionieren der Mantra- und Chant-Musik copyright: Christopher Rückert
Satyaa & Pari zählen zu den Pionieren der Mantra- und Chant-Musik
copyright: Christopher Rückert

Am 1. Dezember 2017 gibt es ein Wiedersehen mit Satyaa & Pari (20:30 Uhr). Das Musiker-Paar zählt zu den Pionieren der Mantra- und Chant-Musik und die Beiden sind mittlerweile seit zwanzig Jahren sowohl einem internationalen als auch deutschen Publikum durch ihre zahlreichen Mantra-CDs, Konzerte und Seminare bekannt. Auch im Osho Uta sind sie regelmäßig zu Gast und haben eine große Fangemeinde.

Satyaa & Pari leben in München, verbringen aber die Sommer-Monate in der Regel im „Alexis Zorbas Zentrum“ auf Korfu, wo sie ihre jährlich stattfindenden Satsang- und Chanting-Retreats „Hearts On Fire“ anbieten. Das Meditations- und Urlaubszentrum wurde 1991 von Pari und zwei Freunden gegründet und hat sich zu einer beliebten, bekannten und für viele Menschen hoch geschätzten spirituellen Oase entwickelt. Das Konzert im Osho Uta kostet 25 Euro und ist auch für Kinder geeignet (12,50 Euro).

Feiern vor der Arbeit im Osho Uta Institut Köln!

Feiern vor der Arbeit im Osho Uta Institut Köln! copyright: Smilla Dankert
Feiern vor der Arbeit im Osho Uta Institut Köln!
copyright: Smilla Dankert

Neben meditativen Klängen bietet das Osho Uta auch Musik zum Wachwerden. Zum sehr beliebten Event hat sich beispielsweise die Reihe „Good Morning Cologne“ entwickelt. Los geht’s schon um 7 Uhr, also für die meisten vor der Arbeit. Bis 10 Uhr erleben die TeilnehmerInnen Disco-Sounds in der Buddha-Hall und es darf ausgelassen getanzt werden. Parallel werden in weiteren Räumen halbstündige Yoga-Sessions und Kurzmeditationen angeboten.

„Komme, wann du magst und picke dir einfach heraus, was du für dich brauchst, um den Tag einmal ganz anders und feiernd zu beginnen“, erklärt Arhat Herder-Brandner aus der Geschäftsleitung das Motto der Veranstaltung. Bei den beiden kommenden Terminen von „Good Morning Cologne“ (8.11. und 13.12.2017) bedient er als DJ Arhat selbst das Mischpult.

Die bunte Gute Laune-Mischung aus Meditation, Yoga und Tanzen kostet 10 Euro. Wer zwischendurch oder im Anschluss an den Morning Dance eine Stärkung braucht, kann sich bereits ab 7 Uhr im angegliederten Osho Restaurant/Cafe Oshos Garden bei grünen Smoothies, frischen Säften oder Kaffee- und Teespezialitäten gemütlich niederlassen und dort den Tag begrüßen.

Weitere Infos unter: www.oshouta.de