Die Modetrends 2018 – ein Ausblick für SIE und IHN

Was ist nächste Saison in und was bleibt über 2017 hinaus angesagt? CityNEWS zeigt Ihnen die Modetrends 2018! copyright: pixabay.com
Was ist nächste Saison in und was bleibt über 2017 hinaus angesagt? CityNEWS zeigt Ihnen die Modetrends 2018!
copyright: pixabay.com

Egal, ob Mann oder Frau – jeder will angesagt gekleidet sein. Um auch im nächsten Jahr wieder vorne mit dabei zu sein, sollten Sie sich jetzt schon über die neuesten Modetrends für 2018 informieren, um auf dem neuesten Stand in Sachen Fashion zu sein. So haben Sie genug Zeit, Ihren Kleiderschrank auf Vordermann zu bringen und ihn mit den aktuellen It-Pieces zu bestücken. Deshalb stellen wir Ihnen die die neuesten Fashion-Trends für Damen und Herren für das kommende Jahr vor. Was ist nächste Saison „in“ und was bleibt über 2017 hinaus angesagt?

Modetrends für IHN

Modetrends für IHN copyright: Studio64/ Shutterstock
Modetrends für IHN
copyright: Studio64/ Shutterstock

Für Männer gibt es 2018 kaum noch Regeln in Sachen Mode. Neben Hemden mit kurzen Ärmeln sind sogar Jogginghose und Trekkinghose in den Augen der Designer schick. Folgende Fashiontrends für Herren wurden auf den Laufstegen der Welt für das kommende Jahr präsentiert:

  • Daunen:

Pufferjacken waren nicht nur im Herbst total angesagt, sondern sind auch 2018 noch trendy. Um bei eisigem Wind und Minustemperaturen nicht zu frieren, sollten Sie sich dick in eine modische Herrenjacke einpacken. Besonders kuschelig sind Modelle mit Stehkragen (hier gesehen), da dieser den Hals vor Zugluft schützt. Mit einem extra gefütterten Modell in Over-Size sind Sie up to date.

Daunen sind 2018 richtig trendy. copyright: FXQuadro/ Shutterstock
Daunen sind 2018 richtig trendy.
copyright: FXQuadro/ Shutterstock
  • Athleisure:

Das ist wohl einer der gemütlichsten Modetrends für 2018: Funktionskleidung wird als Modestatement getragen. Dies wird auch Athleisure genannt und ist schon einige Saisons angesagt.

  • Modern Suiting:

Für diesen Trend kombinieren Sie Kleidungsstücke eines Anzugs mit komfortablen und sportlichen Teilen. So tragen Sie zum Beispiel zu einem weißen Hemd und Sakko passende Accessoires wie eine verspiegelte Sonnenbrille oder eine Cap. Dadurch ergibt sich ein Look, der jugendlich und gleichzeitig elegant erscheint. Dem konservativen Business-Outfit verschaffen Sie damit Frische.

Karo ist total angesagt! copyright: Uximetc pavel/ Shutterstock
Karo ist total angesagt!
copyright: Uximetc pavel/ Shutterstock
  • Karos:

Bereits in der Kollektion für den Sommer 2017 gab es bei  Prada die quadratischen Muster zu bewundern. Auch für 2018 zeigen Designer wie Fendi oder Gosha Rubchinskiy Karos in Form von Jacken, Hemden und Hosen. Das Burberry-Muster war dabei besonders häufig vertreten.

  • Tonal Dressing:

Tonal Dressing bezeichnet das Geschick, sich von Kopf bis Fuß in einer Farbe zu kleiden. Dieser All-Over-Look ist aufgrund der verschiedenen Töne nicht leicht zu kreieren. Total trendy sind Kombinationen aus Kleidungsstücken in Khaki, Bordeaux oder Tannengrün.

Modetrends für SIE

Modetrends für SIE copyright: Diana Indiana/ Shutterstock
Modetrends für SIE
copyright: Diana Indiana/ Shutterstock

Auch für Frauen gibt es 2018 einige neue Fashiontrends, die es zu beachten gilt, wenn Sie hipp gekleidet sein wollen:

  • Transparenz:

Durch diesen Fashion-Trend können Sie hindurchsehen: Chanel stellte bei der Pariser Modenschau Kleidungsstücke wie Mütze, Handschuhe und Overknees aus transparentem Venyl vor. Aber auch in allen anderen Kollektionen waren durchsichtige Stoffe aus Tüll oder leichtem Strick zu sehen.

  • Samt:

Schon im letzten Winter war Samt ein Must-have. Auch in dieser Saison können Sie sich wieder über das kuschelige Material freuen. Up to date sind Sie, wenn Sie einen Mantel oder ein Kleid aus Samt wählen.

Schon im letzten Winter war Samt ein Must-have. copyright: Svitlana Sokolova/ Shutterstock
Schon im letzten Winter war Samt ein Must-have.
copyright: Svitlana Sokolova/ Shutterstock
  • Rüschen:

Rüschen dürfen 2018 unter keinen Umständen fehlen. Sie verleihen Ihrem Outfit einen verspielten und romantischen Look. Angesagt sind diese an Blusen, Kleidern, Pullovern und Hosen.

  • Barock:

„Back to Barock“ lautete diesmal wohl das Motto der Modemacher. Opulente Outfits sind in dieser Saison total im Trend. Neben Applikationen mit Strass sowie Broschen ist geblümter Jacquard-Stoff gefragt. Diese Looks werden in dunklen Farben getragen.

Rüschen dürfen 2018 unter keinen Umständen fehlen. copyright: Romanets/ Shutterstock
Rüschen dürfen 2018 unter keinen Umständen fehlen.
copyright: Romanets/ Shutterstock
  • Muster-Mix:

Sämtliche Muster, die bereits 2017 angesagt waren, bleiben. Zudem kommen geometrische Muster in unterschiedlichen Farben dazu. Diese sind zum Beispiel bei den Designs von Calvin Klein zu bewundern.