Lokale Bauernhöfe: Obst, Gemüse und Co. aus Köln und der Region

Lokale Bauernhöfe: Obst und ­Gemüse aus Köln und der Region copyright: pixabay.com
Lokale Bauernhöfe: Obst und ­Gemüse aus Köln und der Region
copyright: pixabay.com

Das kennen Sie sicher auch: Man steht in der Obst- und Gemüseabteilung des örtlichen Supermarkts und betrachtet die Äpfel aus Neuseeland oder die Erdbeeren aus Spanien. Es beschleicht einen das schlechte Gewissen, weil man darüber nachdenkt, was für einen langen Weg diese Produkte bereits zurückgelegt haben, bevor sie im Einkaufswagen landen. CityNEWS stellt Ihnen die kleinen und großen Besonderheiten vier regionaler Bauernhöfe vor und warum man dort, mit dem Kauf regionaler Produkte, der Umwelt etwas Gutes tun kann.

Regional statt egal!

Regional statt egal! copyright: pixabay.com
Regional statt egal!
copyright: pixabay.com

Eigentlich ist die Erdbeersaison schon lange vorbei und die Plastikverpackung, welche die roten Früchte umgibt, ist einem eigentlich auch ein Dorn im Auge. Lange Transportwege, Verpackungsmaterial und Lagerung sorgen für einen hohen CO²-Ausstoß und schädigen damit die Umwelt. Supermärkte bieten zwar mittlerweile immer mehr regionale Produkte an, allerdings sind „regional“, „aus der Region“ oder „von hier“ keine geschützten Begriffe und können deshalb unterschiedlich interpretiert werden.

Man muss schon genauer hinsehen, um im Supermarkt nicht einer Verbrauchertäuschung zum Opfer zu fallen. Da wäre es doch schön zu wissen, von welchem Acker das gekaufte Obst und Gemüse stammt, und einen Ansprechpartner an der Seite zu haben, der einen bei der Kaufentscheidung unterstützt.

Ja, auch in einer Großstadt wie Köln ist das möglich, solange man bereit ist, sich ein wenig nach den Zeiten der Natur zu richten. Es lohnt sich, denn an Vielfalt mangelt es Mutter Natur ganz sicher nicht.

Vier Bauernhöfe in der Kölner Umgebung

Vier Bauernhöfe mit regionalen Produkten in der Umgebung copyright: Gertrudenhof / Peter Zens
Vier Bauernhöfe mit regionalen Produkten in der Umgebung
copyright: Gertrudenhof / Peter Zens

Der Trend geht seit einigen Jahren wieder hin zum Kauf von regionalen Produkten. Das liegt nicht nur daran, dass es umweltfreundlicher ist, sondern auch, dass vielen Menschen der persönliche Bezug zum Erzeuger fehlt. CityNEWS stellt vier regionale Bauernhöfe vor, die neben frischem und aromatischem Obst und Gemüse eine Vielzahl an Veranstaltungen und Festen bieten, die für ein wohliges Heimatgefühl unweit der Großstadt sorgen.

Beller Hof in Köln-Marsdorf

Beller Hof copyright: Marcus Müller Saran
Beller Hof
copyright: Marcus Müller Saran

Der Beller Hof in Köln-Marsdorf ist in der Region für seinen Spargel bekannt, den man unter anderem im Maritim Hotel in Königswinter genießen kann. Wer den Spargel mit nach Hause nehmen will, kann die Hofläden in Marsdorf und Wesseling (Gut Eichholz) besuchen und neben Erdbeeren und Kirschen weitere verarbeitete Leckereien wie Marmelade oder Brotaufstrich mitnehmen.

Kurz vor Weihnachten bietet der Beller Hof Kunden die Möglichkeit, ihre Weihnachtstanne im Mertener Wald selbst zu schlagen, und sie werden nach getaner Arbeit sogar mit Bratwurst und einem Lagerfeuer belohnt.

Weitere Infos unter: https://beller-hof.de

Gertrudenhof in Hürth-Hermülheim

Gertrudenhof copyright: Peter Zens
Gertrudenhof
copyright: Peter Zens

Der Gertrudenhof in Hürth-Hermülheim hat sich den Beinamen „Erlebnisbauernhof“ mehr als verdient. Hier gehören vor allem auch Kinder zu außerordentlich willkommenen Gästen. Die Pänz können im Streichelzoo auf Entdeckungstour gehen oder sich in der Strohscheune austoben. Außerdem gibt es auf dem Gertrudenhof einen Schul-Bauernhof.

Kartoffeln, Tomaten und Erdbeeren kann man nicht nur im Hofladen kaufen, sondern auch in Form von Kuchen, Ofenkartoffeln oder Suppen auf der hofeigenen Schlemmermeile genießen. Als erster Bauernhof überhaupt bietet der Gertrudenhof Foodsharing an, so werden keine genießbaren Lebensmittel weggeworfen und Kunden mit kleinem Geldbeutel kommen auch nicht zu kurz.

Gut Clarenhof in Frechen

Gut Clarenhof copyright: pixabay.com
Gut Clarenhof
copyright: pixabay.com

Der Gut Clarenhof ist ein richtiger Event-­Bauernhof. Mit Hoffest, Kürbisschnitzen, Weihnachtsmarkt und historischer Kirmes ist das ganze Jahr über etwas los auf dem Frechener Hof­gelände.

Außerdem kann man zum Selbstpflücken von Erdbeeren und Blumen vorbeischauen. Aber auch die Produktvielfalt lässt keine Wünsche offen. So gibt es Kartoffeln, Kürbisse, Rhabarber und Eier, um nur ein paar zu nennen. Seit Juni 2014 existiert auf der Venloer Straße 210 das Ehrenfelder Hoflädchen und ermöglicht Kunden so regionale Bioqualität mitten in der Domstadt.

Weitere Infos unter: www.gut-clarenhof.de

Krewelshof in Lohmar

Krewelshof Lohmar copyright: pixabay.com
Krewelshof Lohmar
copyright: pixabay.com

Regionale Lebensmittel direkt vor die Haustür geliefert bekommen – das ist über den Online-Shop des Krewelshofs in Lohmar möglich. Frische Kartoffeln, Apfelsaft, Ziegenmilch und eine Vielzahl unterschiedlicher Kräuteröle gehören unter anderem zur vielseitigen Produktauswahl des Genuss- und Erlebnishofs.

Wer den persönlichen Kontakt bevorzugt, kann natürlich auch auf dem Hofmarkt vorbeischauen. Dort kann sich Pflaumen, Birnen, Äpfel und Co. mit nach Hause nehmen. Außerdem beherbergt der Hofmarkt des Krewelshofs auch eine offene Bäckerei und eine Schau-Käserei.

Weitere Infos unter: www.krewelshof.de

Ware vom Bio-Bauern direkt an die Haustür

Kölner lieben es: Ware vom Bio-Bauern direkt an die Haustür! - copyright: IDA
Kölner lieben es: Ware vom Bio-Bauern direkt an die Haustür!
copyright: IDA

Die Idee, frische regionale Bioware, vom Landwirt direkt zum Kunden nach Hause zu bringen, führte dazu, dass sich im Jahr 2004 drei Bio-Bauern aus dem Rheinland zum Lieferdienst IDA GmbH zusammenschlossen. Der Biohof Bursch aus Bornheim liefert regionales Obst und Gemüse, der Demeter-Hof Haus Bollheim aus Zülpich zeichnet sich für Milch, Eier und Molkereiprodukte zuständig und die Landmetzgerei Huth aus Erftstadt, die Wurst und Fleisch beisteuert.

Was vor über einem Jahrzehnt als zartes Pflänzchen begann, ist heute ein kompletter Lieferdienst. So können alle Produkte der oben genannten Bauerngöfe geordert werden. Komplettiert wird das Angebot zudem mit frischem Brot der DLS Mühlenbäckerei aus Hennef und dem Demeter-Großhandel.

Weitere Infos unter: https://ida-abo.de