Zur Weihnachtszeit in Köln werden viele Besucher erwartet – So kommen Sie gut durch den Verkehr!

Weihnachten in Köln – So entgehen Sie dem Verkehrschaos

Schillernd, leuchtend rot, wärmend und einladend – so präsentiert sich der beliebteste Weihnachtsmarkt Deutschlands, der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom, unmittelbar vor der Kulisse des Doms mit einer hochwertigen Auswahl an Kunsthandwerk, Geschenken und gastronomischen Höhepunkten in Bio-Qualität. Die 150 festlich geschmückten Stände begeistern jährlich mehr als vier Millionen Besucher aus dem In- und Ausland. Der sternenförmige Aufbau der Stände, das diese überspannende Sternenlichterzelt und die rund 25 Meter hohe Weihnachtstanne zählen zu seinen Markenzeichen. Mit seinem sozialen Engagement sowie dem kostenfreien Bühnen- und Kinderprogramm gilt er auch als
Schillernd, leuchtend rot, wärmend und einladend – so präsentiert sich der beliebteste Weihnachtsmarkt Deutschlands, der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom, unmittelbar vor der Kulisse des Doms mit einer hochwertigen Auswahl an Kunsthandwerk, Geschenken und gastronomischen Höhepunkten in Bio-Qualität. Die 150 festlich geschmückten Stände begeistern jährlich mehr als vier Millionen Besucher aus dem In- und Ausland. Der sternenförmige Aufbau der Stände, das diese überspannende Sternenlichterzelt und die rund 25 Meter hohe Weihnachtstanne zählen zu seinen Markenzeichen. Mit seinem sozialen Engagement sowie dem kostenfreien Bühnen- und Kinderprogramm gilt er auch als “Markt der Herzen”.
copyright: Dieter Jacobi / KölnTourismus GmbH

Weihnachtszeit in Köln bedeutet eigentlich auch immer ein Verkehrschaos auf den Straßen der Domstadt. Vorprogrammiert beim Ausflug auf die Kölner Weihnachtsmärkte oder zum Shopping in der Kölner Innenstadt: Stundenlanges Suchen nach einem Parkplatz, überfüllte Parkhäuser, Verkehrsbehinderungen durch Reisebusse. Abhilfe dagegen möchte die Stadt Köln schaffen und hat für alle Besucher einige Tipps zur Anreise und Zurechtfinden im Großstadtdschungel.

Für die Weihnachtszeit empfiehlt die Stadt Köln P+R-Plätze, Parkleitsystem und Verkehrskalender

"Heimat der Heinzel": Weihnachtsmarkt in der Kölner Altstadt bis 8. Januar 2017 - copyright: Weihnachtsmarkt Kölner Altstadt
“Heimat der Heinzel”: Weihnachtsmarkt in der Kölner Altstadt bis 8. Januar 2017
copyright: Weihnachtsmarkt Kölner Altstadt

Gerade in der Vorweihnachtszeit erwartet Köln eine große Anzahl an Besuchern, sowohl aus dem Ausland als auch aus der näheren Umgebung. Um in diesen Wochen an den Haupteinkaufstagen den Verkehrsfluss in der Kölner Innenstadt aufrecht zu erhalten, sieht das Amt für Straßen und Verkehrstechnik auch in diesem Jahr wieder etliche verkehrslenkende und verkehrsführende Maßnahmen vor.

Zur Verbesserung des Verkehrsflusses dürfen grundsätzlich in der Vorweihnachtszeit keine neuen Baumaßnahmen auf Hauptverkehrsstraßen in der City in Angriff genommen werden. Diese Regelung gilt seit Mitte November. Tagesbaustellen werden nur in Notfällen genehmigt. Arbeiten, die keinen Aufschub dulden, müssen in den verkehrsschwachen Zeiten, beispielsweise nachts, vorgenommen werden.

Wegen des an den Tagen vor Weihnachten in der Innenstadt zu erwartenden hohen Verkehrsaufkommens muss die Stadt über die geplanten Vorkehrungen hinaus gegebenenfalls auch besondere, zeitlich befristete Eingriffe in den Verkehr vornehmen. So kann eine erheblich erhöhte Verkehrsbelastung auch dazu führen, dass die Benutzung einzelner Straßen oder Straßenabschnitte für den Kraftfahrzeugverkehr zeitweise beschränkt oder ganz untersagt werden muss.