Restaurant-Tipp: Im THE ASH Köln wird Essen zum Erlebnis

CityNEWS-Restaurant-Tipp: Im THE ASH Köln wird Essen zum Erlebnis! copyright: CityNEWS
CityNEWS-Restaurant-Tipp: Im THE ASH Köln wird Essen zum Erlebnis!
copyright: CityNEWS

Zwischen Rudolfplatz und Neumarkt liegt ein Genusstempel der besonderen Art. Auf der Hahnenstraße 37 befindet sich THE ASH in Köln mit seinem einladenden Balkon-Bereich und einer stilvollen Einrichtung, die vom Gedanken der Supper Clubs der 20er-Jahre zu Zeiten der Prohibition in den USA inspiriert ist. Besonders unter “Steak-Insidern” ist das Lokal äußerst beliebt, was viele allerdings wohl nicht wissen: Das Kölner Restaurant in der Innenstadt trumpft nicht nur mit Fleisch und Co. auf!

Das Kölner Restaurant kann auch mit einer besonderen Inneneinrichtung überzeugen. copyright: CityNEWS
Das Kölner Restaurant kann auch mit einer besonderen Inneneinrichtung überzeugen.
copyright: CityNEWS

Die äußerst umfangreiche Speisekarte bietet nahezu für jeden Geschmack (und auch Geldbeutel) das passende Gericht. Allein für die Auswahl des Essens sollte eine gewisse Zeitspanne eingeplant werden, denn sich zwischen den verschiedenen Sorten, Gargraden und “Cuts” (also Fleisch-Schnitten), Beilagen sowie eventuellen Soßen zu entscheiden fällt nicht leicht. Zum Glück steht das kompetente, aufmerksame und äußerst freundliche Service-Personal – nicht nur für lukullische Laien – bei der Beantwortung von Fragen und Empfehlungen stets bereit.

THE ASH: Wenn Essen zum Erlebnis für die Sinne wird

Die große Vorspeisen-Platte bietet allerlei kleinere Appetithäppchen. copyright: THE ASH
Die große Vorspeisen-Platte bietet allerlei kleinere Appetithäppchen.
copyright: THE ASH

Direkt ins Auge fällt beim Studieren der Menükarten, dass sehr viele vegetarische Alternativen zum fleischlosen Genuss angeboten werden. Auch speziell auf Lebensmittelunverträglichkeiten ist man im Kölner THE ASH bestens vorbereitet und man hat fast immer eine “Ersatzlösung” für Allergiker in der kulinarischen Hinterhand.

Bei unserem Besuch probierten wir uns einmal quer durch das Angebot. Vorab schlemmten wir uns zu viert durch die große Vorspeisen-Platte mit allerlei kleineren Appetithäppchen von gegrillten grünen Piementos, Chili-Cheese-Nuggets mit Jalapenos, kleinen Fleischspießen, Chicken Wings und Nachos mit feuriger Salsa.

Vor allem die vielen verschiedenen Fleischsorten und Cuts sind bei den Steak-Freunden angesagt. copyright:THE ASH
Vor allem die vielen verschiedenen Fleischsorten und Cuts sind bei den Steak-Freunden angesagt.
copyright: THE ASH

Zum Hauptgang ging es nun auf eine Genuss-Rundum-Reise. So probierten wir uns einmal quer durch die Karte: vom Steakhaus-Klassiker Rinderfilet samt Spargel und selbst gemachter Sauce Hollandaise und Kräuterbutter über das Iberico-Schwein mit Curly Fries und BBQ-Sauce bis hin zur großen Salat-Bowl mit buntem Gemüse an einer weißen Balsamico-Vinaigrette. Überall wurde gemeinsam gekostet, genascht, probiert und verglichen – ein Erlebnis für die Sinne.

Das Fazit aller Anwesenden fiel kurz, dafür umso prägnanter aus: perfekt! Die Steaks waren auf den gewünschten Garpunkt getroffen, das Gemüse sowie der Salat hatten einen feinen, frischen sowie knackigen Biss und die Saucen überzeugten mit ihrem ganz individuellen Touch.

Es muss nicht immer Fleisch sein …

Als Dessert ein riesiges Stück Red Valvet Cake macht den Restaurantbesuch perfekt! copyright: CityNEWS
Als Dessert ein riesiges Stück Red Valvet Cake macht den Restaurantbesuch perfekt!
copyright: CityNEWS

Auch wenn die Portionen locker gereicht haben, um satt und zufrieden zu sein, rundeten die Desserts die bereits bestehenden Gaumenfreuden jetzt restlos ab. Statt auf die Portionswarnung des Kellners einzugehen, gönnten wir uns als Abschluss ein Stück des hervorragenden Red Velvet Cake sowie einen Lime Pie. Und ja, der Kellner warnte nicht zu Unrecht. Die Größe der Nachspeise übertraf jegliche Vorstellung, sodass freundlicherweise mit der Rechnung auch ein hübsch eingepacktes “To-go”-Dessert-Päckchen überreicht wurde.

Zusammenfassend ein absolut gelungener Restaurantbesuch, so dass man das THE ASH in Köln als Empfehlung gerne weitergibt. Und auch die Erkenntnis, dass es in einem Steakhouse nicht immer Fleisch sein muss …

THE ASH in Köln

Hahnenstr. 37
50667 Köln
Tel.: 0221 – 60 60 89 99

Öffnungszeiten

  • Montag bis Donnerstag: 12:00 – 22:00 Uhr
  • Freitag und Samstag: 12:00 – 00:00 Uhr
  • Sonntag und Feiertag: 12:00 – 22:00 Uhr

Weitere Infos: www.ash-steakhouse.de

CityNEWS präsentiert regelmäßig interessante Restaurant-Tipps aus Köln und der Region. Wenn auch Sie hier vorgestellt werden möchten oder einen spannenden Tipp für uns haben, können Sie sich gerne einfach bei uns melden!