Fünf Tipps gegen den Herbst- und Winter-Blues

Bei CityNEWS haben wir fünf Tipps gegen den Herbst- und Winter-Blues! copyright: Envato / halfpoint
Bei CityNEWS haben wir fünf Tipps gegen den Herbst- und Winter-Blues!
copyright: Envato / halfpoint

Wenn die ersten Blätter fallen und sich langsam in ein verträumtes Braun verfärben, ist dies ein unmissverständliches Zeichen, dass der Herbst vor der Tür steht. Viele Menschen vermissen in diesem Moment bereits die langen Tage des Sommers und wünschen sich eine Zeitmaschine, mit der sie sich in den nächsten Frühling befördern lassen können. Um dem Herbst- und Winter-Blues vorzubeugen, haben wir hier bei CityNEWS fünf Tipps zusammengestellt, mit denen es sich gut gelaunt durch die kalte Jahreszeit.

Tipp Nr. 1: Gemütlichkeit im Überfluss

Wie wäre es mit einem romantischen Fernsehabend? copyright: Envato / NomadSoul1
Wie wäre es mit einem romantischen Fernsehabend?
copyright: Envato / NomadSoul1

Es empfiehlt sich, die kälteren Jahreszeiten aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Während der Sommer die Zeit von Aktivitäten und Hitze ist, laden Herbst und Winter dazu ein, gemütliche Stunden mit Dingen zu verbringen, die zu Entspannung und Ruhe führen. Wie wäre es also mit kuscheligen Abenden gemeinsam mit dem Partner oder Freunden, um die Seele auf andere Gedanken zu bringen? Brettspiele, romantische Filme und vieles mehr laden ein, die Zeit zuhause zu genießen und Kraft für die nächste Outdoor-Saison zu tanken.

Tipp Nr. 2: Kuschelige Herbstmode und knallige Farben

Kuschelige Herbstmode zum Wohlfühlen ist angesagt. copyright: Envato / Rido81
Kuschelige Herbstmode zum Wohlfühlen ist angesagt.
copyright: Envato / Rido81

Wem die Farben Braun, Rot und Orange zu dunkel erscheint, der lässt es farblich krachen, wenn es ums Outfit geht. In diesem Jahr sind Gelb, Blau, Grün und Pink die Farben, mit denen aus herkömmlichen Outfits echten Hingucker gemacht werden können. Damit lassen sich Akzente setzen. Doch auch in den eigenen vier Wänden kann kuschelige Herbstmode zum Wohlfühlen beitragen. Beispielsweise mit einem flauschigen Pyjama? Die neuen Kollektionen bieten sehr viele neue Designs, die nicht nur zum Schlafen, sondern auch perfekt für chillige Nachmittage auf der Couch geeignet sind.

Tipp Nr. 3: Viel frische Luft und Licht

Raus an die frische Luft!
copyright: Envato / halfpoint

Da im Herbst und Winter die Sonnenstunden etwas geringer ausfallen als im Sommer, ist es äußerst wichtig, möglichst viel davon abzubekommen. Wann immer es Alltag und Arbeitszeiten zulassen, ist der Aufenthalt an der Sonne zu empfehlen. Das Sonnenlicht ist wichtig für die Produktion von Vitamin D und bestimmten Hormonen, die eine positive Stimmung fördern können. Ein sporadischer Besuch im Solarium ist dafür keine Alternative.

Tipp Nr. 4: Dekoration im Herbst und Winter

Dekorieren Sie Ihr Zuhause doch passend zur Herbst- und Winterzeit. copyright: Envato / seventyfourimages
Dekorieren Sie Ihr Zuhause doch passend zur Herbst- und Winterzeit.
copyright: Envato / seventyfourimages

Passend zur Jahreszeit ist natürlich herbstliche Dekoration für die Wohnung angesagt, doch um dem Winter-Blues entgegenzutreten, ist es ratsam, nicht die gesamte Wohnung in “Jahresendzeitstimmung” zu versetzen. Dekorieren Sie auch farbenfroh und aufmunternd. Frische Blumen und Bilder mit strahlenden Motiven sorgen für helle Stimmung während der kälteren Herbst- und Wintertage.

Tipp Nr. 5: Abwechslung in den Herbst-Alltag bringen

Wie wäre es mit einem spontanen Städtetrip, um dem grauen Herbst-Alltag zu entkommen? copyright: Envato / Prostock-studio
Wie wäre es mit einem spontanen Städtetrip, um dem grauen Herbst-Alltag zu entkommen?
copyright: Envato / Prostock-studio

Wie gelingt der Ausbruch aus dem Alltagstrott? Ein gepflegtes Frühstück, ein Kinobesuch, Wellness-Tage mit Massagen, Shopping-Ausflüge oder hier und da ein kleiner romantischer Städte-Trip sorgen für Abwechslung und Vergnügen. Auch mit kleinen Aktivitäten kann die Alltagsroutine unterbrochen werden. So kann der Winter-Blues erfolgreich in die Schranken gewiesen werden.