Risikolebensversicherung als Absicherung für die Familie und Immobilien

Durch den Abschluss einer Risikolebensversicherung wird es möglich, seiner Verantwortung gegenüber anderen Menschen über den Tod hinaus gerecht zu werden. / copyright: Uwe Schlick / pixelio.de
Durch den Abschluss einer Risikolebensversicherung wird es möglich, seiner Verantwortung gegenüber anderen Menschen über den Tod hinaus gerecht zu werden.
copyright: Uwe Schlick / pixelio.de

Der Abschluss einer Risikolebensversicherung dient der materiellen Absicherung von Hinterbliebenen. Für junge Familien ist diese Form der Vorsorge besonders empfehlenswert, aber es gibt auch für materiell gut versorgte Paare Gründe, eine Risikolebensversicherung abzuschließen.

Ein typischer Fall ist das Ehepaar,
das sich in eine Immobilie verliebt hat und seinen wohl verdienten Ruhestand im
eigenen Haus bzw. Wohnung verbringen möchte. Verstirbt ein Partner, sollte der
Hinterbliebene nicht gezwungen werden, das Haus zu verkaufen, weil er die
Kreditlast alleine nicht mehr tragen kann. Durch Abschluss einer
Risikolebensversicherung
lässt sich das verhindern.

Vorteile einer Risikolebensversicherung

Eine Risikolebensversicherung wird zur Hinterbliebenenvorsorge abgeschlossen, denn
nicht immer läuft im Leben alles nach Plan. Unfälle oder schwere Krankheiten
können Lebensentwürfe von einem Moment auf den anderen zerstören. Den Verlust
eines lieben Menschen kann niemand ersetzen, aber eine Risikolebensversicherung
kann dafür sorgen, dass die Hinterbliebenen nicht in materielle Not geraten und
vielleicht sogar das schöne Haus verkaufen müssen. Die Beiträge für eine
Risikolebensversicherung sind relativ niedrig. Im Unterschied zu anderen Lebensversicherungen,
die zusätzlich der Vermögensbildung dienen, wird die vereinbarte
Versicherungssumme nur ausgezahlt, wenn der Versicherte innerhalb der
Vertragslaufzeit verstirbt. Eine solche Versicherung ist ebenfalls wichtig,
wenn beispielsweise für den Kauf einer Immobilie ein Kreditvertrag
abgeschlossen wird. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie ein Häuschen oder eine
Wohnung in Deutschland oder ein schickes Anwesen auf Mallorca erwerben.

Darauf sollten Sie achten

Viele Paare erwerben eine Immobilie. Verstirbt einer der Partner, ist die
Idylle schnell zerstört, weil der Hinterbliebene die Raten nicht zahlen kann.
Es ist bitter, wenn das Haus weit unter Wert veräußert werden muss. Damit das
nicht passiert, sollte die Versicherungssumme ausreichend hoch sein. Die Laufzeit
orientiert sich am Kreditvertrag.

Mehr Informationen gibt es beim Bund der
Versicherten
.

Zum
Versicherungsantrag gehört eine Gesundheitsprüfung. Diese Fragen müssen
unbedingt wahrheitsgemäß beantwortet werden. Bei hohen Versicherungssummen
verlangen die Versicherer ein ärztliches Attest. Bei der Frage nach der
Überschussbeteiligung, sollten Sie sich für die Sofortgewinnbeteiligung
entscheiden, wenn Sie den Vertrag wegen des Hauskredits abschließen wollen.

Wer kann durch die Risikolebensversicherung begünstigt werden?

Mit einer Risikolebensversicherung können Sie Ihren Ehepartner,
Lebensgefährten, Kinder, Geschäftspartner und jede andere Person begünstigen.
Auch eine Risikolebensversicherung für zwei ist möglich. Stirbt einer der
Versicherten innerhalb der Vertragslaufzeit, wird die Versicherungssumme
ausgezahlt. Diese Form der Risikolebensversicherung wird oft von Personen
gewählt, die wirtschaftlich voneinander abhängig sind. Die
“Risikolebensversicherung für zwei” ist günstiger als der Abschluss
zweier einzelner Policen.

Durch den
Abschluss einer Risikolebensversicherung wird es möglich, seiner Verantwortung
gegenüber anderen Menschen über den Tod hinaus gerecht zu werden.