Tablets nach Einbruch in Köln geortet und Polizei alarmiert – Festnahmen

Tablets nach Einbruch in Köln geortet und Polizei alarmiert - Festnahmen

Quelle: pixabay

Tablets nach Einbruch in Köln geortet und Polizei alarmiert – Festnahmen

 

Die Polizei Köln hat am Sonntagabend (14. Februar) im Stadtteil Poll drei Wohnungseinbrecher (14, 14, 15) auf frischer Tat festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen, kurz zuvor in ein Haus eingebrochen und Tablets sowie Bargeld gestohlen zu haben. Die Geschädigten (45, 58) orteten die Elektrogeräte in einem Café und alarmierten die Beamten.

Gegen 20.10 Uhr kehrten die beiden Bewohner zu ihrem Haus in der Straße “Im Forst” zurück. Schnell bemerkten sie, dass Unbekannte ein Fenster aufgebrochen und zwei Tablets sowie Bargeld gestohlen hatten. Sofort lokalisierten die Bestohlenen über eine Diebstahl-App ihre hochwertigen Geräte in einem nahegelegenen Café und wählten den Notruf 110.

Kurz danach trafen die hinzugerufenen Polizeibeamten ein. Im Café nahmen sie einen Tatverdächtigen (15) fest. In seinen Taschen fanden die Beamten einen Teil des zuvor gestohlenen Bargelds. Noch während die Beamten im Lokal standen bemerkten sie, wie ein Angestellter (50) die zwei gestohlenen Tablets und ein passendes Ladekabel aus dem Fenster warf. Doch damit nicht genug. Die Polizisten schauten sich die Überwachungsvideos des Cafés an. Auf den Bildern sahen die Beamten, wie der 15-Jährige das Lokal mit einer weißen Plastiktüte verließ und kurz darauf ohne diese zurückkehrte. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite fanden die Polizisten die Tüte hinter einem Stromkasten. In ihr waren zwei Schraubendreher und ein Ladegerät, passend zu den Tablets, versteckt.

Ein anderes Streifenteam stellte im Nahbereich zwei weitere Tatverdächtige (beide 14) fest. Auch bei ihnen fanden die Polizisten Bargeld aus dem Einbruchsdiebstahl – Festnahme.

Die drei Festgenommen sind alle bereits einschlägig polizeibekannt und in ihren Vernehmungen geständig. Sie müssen sich noch heute gegenüber dem Haftrichter wegen des Vorwurfs des bandenmäßigen Tageswohnungseinbruchdiebstahls verantworten.