Das Home-Office: Dreh- und Angelpunkt, auch für viele Selbstständige

Anzeige

Das Home-Office: Dreh- und Angelpunkt, auch für viele Selbstständige copyright: pixabaycom
Das Home-Office: Dreh- und Angelpunkt, auch für viele Selbstständige
copyright: pixabaycom

Immer mehr Unternehmer bieten ihren Angestellten und Mitarbeitern die Möglichkeit an, ihre Arbeiten von Zuhause aus erledigen zu können. Und Selbstständige arbeiten auch selbst immer häufiger von unterwegs oder zuhause aus, um nicht nur Zeit zu gewinnen, sondern auch schneller und noch flexibler arbeiten zu können. Das Home-Office ist beliebt und wird in der heutigen Zeit in vielen Branchen bereits rege genutzt. Insbesondere Selbstständige, die etwa ein Startup gründen wollen, überlegen sich immer öfter, ob sie überhaupt noch ein festes Büro benötigen, oder ob sie nicht besser ihr gesamtes Business von zuhause aus abwickeln. Hierbei gilt es jedoch auf einiges zu achten!

Ein Home-Office spart effektiv Geld

Ein Home-Office spart effektiv Geld copyright: pixabay.com
Ein Home-Office spart effektiv Geld
copyright: pixabay.com

Wer als „kleiner“ Selbstständiger sein Büro einfach in den eigenen vier Wänden einrichtet, der spart sich eine Menge Kosten ein. Ein Büro in einer guten Lage anzumieten, kann mitunter ganz schön ins Geld gehen. Vor allem Einzelkämpfer sollten sich gut überlegen, ob sie eine komplette zusätzliche zweite Infrastruktur inklusive Küche, sanitärer Anlagen, Parkplätze, usw. betreiben möchten, oder ob sie vielleicht Zuhause bereits alles haben, was sie für das Business benötigen. Wenn man in einem Team gemeinsam tätig ist, könnte z.B. die gesamte Zusammenarbeit via Internet erfolgen.

Eine gute Internetverbindung ist Pflicht

Eine gute Internetverbindung ist Pflicht copyright: pixabay.com
Eine gute Internetverbindung ist Pflicht
copyright: pixabay.com

Ohne eine einwandfrei funktionierende Verbindung zum Internet kann es mitunter schnell Ärger geben, wenn man für Kunden nicht erreichbar ist, oder man sogar Server-seitige Dienste betreiben möchte. Hier ist absolute Zuverlässigkeit und ein hoher Grad an Ausfallsicherheit ein Muss-Kriterium. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Selbstständige auch im Home-Office für einen Business-Anschluss. Dieser ist zwar etwas teurer, bietet dafür jedoch Features wie eine hohe und sehr ausfallsichere Bandbreite oder eine statische IP. Mit dieser ist es zum Beispiel möglich einen Serverdienst zu betreiben.

Business-Internetanschlüsse sind jedoch von den Kosten her nicht ohne. Gerade für junge Selbstständige stellt dies eine sehr unbequeme Ausgabe dar, die man sich gerne sparen möchte. Wenn man sich jedoch den richtigen Tarif sucht, muss auch der Business-Anschluss nicht teuer sein!

Gründerpaket für Startups und Selbstständige

Gründerpaket für Startups und Selbstständige
copyright: pixabay.com

Ein Beispiel wäre hier etwa das aktuelle Angebot von Unitymedia Business. Das so genannte Gründerpaket bietet zahlreiche Vorteile, kombiniert in einem Paket.

Hier ein Überblick über die konkreten Features des Paketes:

  • hohe Bandbreite (150 Mbit/s Download, 10 Mbit/s Uploadgeschwindigkeit)
  • Bereitstellungsgebühr entfällt (Ersparnis von 99,90 Euro)
  • in den ersten sechs Monaten fällt keine Grundgebühr von je 34,90 Euro an
  • im Falle einer Geschäftsaufgabe ist der Vertrag jederzeit kündbar
  • statische IP Adresse auf Wunsch inkl. – erweiterbar auf vier Adressen
  • weiterhin wird das Programm lexoffice für ein Jahr kostenlos zur Verfügung gestellt (was einer Ersparnis von 178,80 Euro im Vergleich zum Kauf entspricht)
  • Buchbar innerhalb der ersten drei Jahre nach Gründung
  • Exklusiver Business Service:
    • Servicegarantie: 24 Stunden, 365 Tage im Jahr garantierte Entstörung innerhalb von acht Stunden
    • Anschlussgarantie: Freischaltung innerhalb einer Woche mit persönlichem Connect Manager
    • Leistungsgarantie: unbegrenztes Datenvolumen, Netzverfügbarkeit in Höhe von 99,5 % pro Jahr

Unterm Strich profitiert der Gründer hier von einem finanziellen Gesamtvorteil von über 450 Euro.

Was diese Gründungspakete so besonders macht, ist die Tatsache, dass die jeweiligen Konditionen exakt auf die Bedürfnisse von Gründern eines Unternehmens zugeschnitten sind. Allein die aufgelockerten Kündigungskonditionen sind sehr vorteilhaft, besonders in der ersten Zeit der Gründung, wo man sich ggf. der Sache noch nicht ganz sicher ist. Aber auch die Vorteile im späteren Verlauf und eben auch die sehr guten Angebote des Leistungsvolumens sind hierbei hervorzuheben.