Ohne Sorgen mit dem Smartphone ins Ausland

Ohne Sorgen mit dem Smartphone ins Ausland copyright: pixabay.com
Ohne Sorgen mit dem Smartphone ins Ausland
copyright: pixabay.com

Das Handy mit in den Urlaub zu nehmen ist eine feine Sache. Raus aus dem Flugzeug, Smartphone einschalten und alle gewohnten Funktionen wie Internet, Telefonie und SMS stehen sofort zur Verfügung.

Das ist zwar sehr komfortabel, kann sich aber in einer empfindlich höheren Telefonrechnung zu Buche schlagen, die erst nach dem Urlaub ins Haus flattert. Also macht man sich besser vor dem Abflug schlau. Im Internet des jeweiligen Anbieters findet man sämtliche Handytarife, die im jeweiligen Zielland gelten. Zu beachten ist, dass auch bei eingehenden Anrufen sogenannte Passivgebühren verrechnet werden. Der entscheidende Faktor sind aber die Kosten für das Datenroaming, weil hier innerhalb kürzester Zeit Kosten von mehreren hundert Euro verursacht werden können, ohne dass man es mitbekommt.

Datenroaming – so vermeidet man unnötige Kosten

Innerhalb der EU sorgen zunehmend schärfere Gesetze für geringere Roaminggebühren. Des Weiteren gibt es spezielle Roamingpakete für diese Länder, die ein sorgenfreies Telefonieren und Surfen im Urlaub ermöglichen. Um unnötige Ausgaben zu vermeiden, sollte man noch einen Schritt weitergehen und alle nicht benötigten Updates deaktivieren. Bei allen gängigen Smartphones lässt sich das Datenroaming unter den Einstellungen ganz ausschalten. Möchte man das Internet im Ausland dennoch verwenden, so können Benachrichtigungen aus den sozialen Netzwerken von Twitter, Facebook & Co auch einzeln deaktiviert werden. Dies erfolgt unter den Einstellungen der jeweiligen Apps.

Zwei wichtige Dinge zum Schluss:

Grundsätzlich sind alle Handys bereits werksseitig für die Nutzung im Ausland konfiguriert. Sollte es dennoch nicht funktionieren, kann dies mehrere Ursachen haben.

  • Zunächst ist zu prüfen: Verfügt das Handy über die richtige Frequenz? Vor allem bei älteren Modellen und bei Reisen außerhalb Europas sollte dieser Umstand kontrolliert werden. Während in Europa 900 und 1800 MHz zum Einsatz kommen, werden im Ausland auch 850 und 1900 MHz eingesetzt.
  • Abschließend sollten Sie noch vor dem Abflug Ihren Netzanbieter kontaktieren und nachfragen, ob bei Ihrem Vertrag die Roamingfunktion aktiviert ist.