Mike Leon Grosch: Für seine Tochter zum TV-Comeback

Sänger Mike Leon Grosch im Gespräch mit CityNEWS. copyright: CityNEWS / Alex Weis
Sänger Mike Leon Grosch im Gespräch mit CityNEWS.
copyright: CityNEWS / Alex Weis

Zwischen dem letzten großen Auftritt vor einem Millionenpublikum und heute liegen 13 Jahre, zwei Herzinfarkte, die Geburt einer kleinen Tochter und jede Menge Lebenserfahrung. Jetzt hat sich Mike Leon Grosch ein zweites Mal auf die Bühne einer großen TV-Talent-Show mit “Das Supertalent” bei RTL gewagt. Ob der Kölner Sänger wieder ins Finale kommt?

“Ich weiß es nicht und es ist mir auch egal”, antwortet Mike Leon Grosch mit einem selbstbewussten Grinsen, während er an seinem Cappuccino nippt. CityNEWS trifft den Wahlkölner in seinem Lieblingscafé, dem Espresso Perfetto, mitten in der Domstadt zum Interview. Schwer zu glauben, dass dieser gut gelaunte Zeitgenosse noch vor drei Jahren dem Tod von der Schippe sprang.

Von der Karaoke-Bar auf die große Showbühne

Mike Leon Grosch hat einen "Supertalent-Stern" erhalten und damit die Chance, in die engere Auswahl für das Finale zu kommen. copyright: TVNOW / Stefan Gregorowius
Mike Leon Grosch hat einen “Supertalent-Stern” erhalten und damit die Chance, in die engere Auswahl für das Finale vder RTL-Casting-Show zu kommen.
copyright: TVNOW / Stefan Gregorowius

Ursprünglich stammt Mike Leon Grosch aus Wuppertal. Mit 19 Jahren kam er nach Köln und arbeitete als Vertriebler für ein Mobilfunkunternehmen. “Gesungen habe ich damals nur in Karaoke-Bars. Aber da habe ich alle Preise abgeräumt”, erinnert sich der Autodidakt mit der Reibeisenstimme. “Gesangsunterricht hatte ich nie!” Öffentliches Aufsehen erregten dann seine Auftritte bei der Casting-Show “Deutschland sucht den Superstar” im Jahr 2006. In diesem Gesangswettbewerb wurde er Zweiter.

“Danach gab es einen riesigen Hype um meine Person. Ich hatte Fernsehauftritte bis zu Stern TV”, erinnert sich Mike Leon Grosch. Dann wurde der Rummel weniger, die Sendezeiten schlechter. “Das hat an mir gezehrt. Ich wollte nicht einfach nur so da sein!” Also schloss der Halbkoreaner ab mit der Musik, absolvierte ein Volontariat beim Radio und moderierte eine erfolgreiche Morning-Show.

Zwei Herzinfarkte krempelten das Leben komplett um

Zwei Herzinfarkte krempelten das Leben von Mike Leon grosch komplett um.
copyright: CityNEWS / Alex Weis

“Die Radiozeit war toll, hat aber meinen Biorhythmus total auf den Kopf gestellt”, so Mike Leon Grosch. Also wechselte der heute 43-Jährige als Vertriebler ins Modebusiness. Zwei Jahre später wurde er Vater. “Verdient habe ich gut, aber der Preis war ständige Erreichbarkeit”, so der Sänger. Sein Körper machte den Stress irgendwann nicht mehr mit. Zwei Herzinfarkte brachten den Sänger zum Umdenken.

“Ich habe drei Tage lang an die Wand gestarrt und mich dann für ein anderes Leben entschieden”, erzählt der Musiker. Er kündigte seinen Job, hörte das Rauchen auf und ging stattdessen ins Fitness-Studio und achtete wieder auf eine gesunde Ernährung. Durch Zufall landete er wieder im Musik-Business – als Gesangsbegleitung auf Hochzeiten. Mittlerweile hat er sich als Geheimtipp in der Szene etabliert, wird für Trauungen von Köln bis nach Paris gebucht.

Mike Leon Grosch: “Ich bin ein richtiger Sänger!”

Mike Leon Grosch ist gesund und hat sein Leben wieder im Griff. Warum er sich beim “Supertalent” bewarb? “Ich wollte meiner fünfjährigen Tochter beweisen, dass ich ein richtiger Sänger bin.” Das hat er geschafft. Im Oktober 2019 legte der sympathische Musiker einen Auftritt zum Dahinschmelzen hin. Seine Tochter fiel ihm hinter den Kulissen in die Arme. 

Und was jetzt kommt, ist zum Großteil ungewiss. Klar ist nur: “Ich mache mit der Musik weiter, aber völlig ohne Druck”, weiß Mike Leon Grosch. Sollte er beim Finale von “Das Supertalent” mit dabei sein, wird er schon am 21. Dezember 2019 wieder bei RTL vor einem Millionenpublikum singen. Und danach, am 10. Januar 2020, ist die Veröffentlichung seiner neuen Single “Wunderschön” geplant.

Weitere Infos unter: https://mikeleon.de