Gottesdienst des 1. FC Köln im Kölner Dom: Hier geht es zum Livestream!

Gottesdienst des 1. FC Köln im Kölner Dom: Hier geht es zum Livestream! copyright: CityNEWS / Alex Weis
Gottesdienst des 1. FC Köln im Kölner Dom: Hier geht es zum Livestream!
copyright: CityNEWS / Alex Weis

Auch in diesem Jahr sind wieder alle Fans des 1. FC Köln herzlich zu einem gemeinsamen ökumenischen Gottesdienst in den Kölner Dom eingeladen. Dieser findet am Freitag, 23. August 2019, um 16.30 Uhr statt. CityNEWS hat hier alle Infos zur Andacht und den kostenlosen Livestream aus dem Kölner Dom!

“Widder do” – unter diesem Motto stand die große Eröffnungsfeier zur Saison 2019 des 1. FC Köln am 4. August 2019. Damit soll der “Unfall” Zweite Liga endlich vergessen sein. Mehr als 50.000 Besucher feierten mit dem Team auf den Vorwiesen am RheinEnergieSTADION. Es war quasi der Auftakt einer Reihe weiterer “Premieren” für die Geißböcke.

Das erste Pflichtspiel der neuen Spielrunde steht am Sonntag, 11. August auf dem Plan. Der Verein sollte die erste Runde im DFB-Pokal beim Zweitligisten SV Wehen Wiesbaden für sich entscheiden. Anstoß ist um 18:30 Uhr. Das Team des neuen Trainers Achim Beierlorzer muss allerdings von Beginn an hellwach sein, um den spielerischen Auftakt nicht zu verpatzen.

Zum Bundesliga-Auftakt nach Wolfsburg

Zum Bundesliga-Auftakt geht es für den 1. FC KPÖln nach Wolfsburg. copyright: pixabay.com
Zum Bundesliga-Auftakt geht es für den 1. FC KPÖln nach Wolfsburg.
copyright: pixabay.com

In die Bundesliga-Saison 2019 startet der 1. FC Köln als Aufsteiger laut Bundesliga-Spielplan auswärts beim VfL Wolfsburg. Anpfiff ist am 17. August 2019 um 15:30 Uhr. Der Auftakt hätte leichter sein können, dient nach der Testspielphase allerdings hervorragend zur Standortbestimmung. Richtig los geht es dann sechs Tage später, wenn am 23. August die Dortmunder Borussia in Müngersdorf gastiert. Freitagabend, Flutlicht, ab 20:30 Uhr rollt der Ball. Dortmund, das sich selbst zum Meisterschafts-Mitfavoriten erklärt hat, gegen einen gut verstärkten 1. FC Köln und 45.000 begeisterte Fans der Heimmannschaft.

Das wird nicht leicht, aber vielleicht haben die Geißböcke ja den Papst in der Tasche. Gottes Segen haben sie allemal. Denn nur wenige Stunden vor dem ersten Heimspiel werden sich wieder Fußballfreunde im Dom versammeln, um Gott um seinen Segen für eine gute Saison 2019 und einen fairen Umgang zwischen allen Spielern, Mannschaften, Schiedsrichtern und Fans zu bitten. Dann gibt es in Kölns hoher Domkirche nur noch zwei Farben: rut un wieß.

Mit der Hymne des 1. FC Köln im Dom in die Saison 2019

Mit der Hymne des 1. FC Köln im Dom in die Saison 2019 copyright: CityNEWS / Alex Weis
Mit der Hymne des 1. FC Köln im Dom in die Saison 2019
copyright: CityNEWS / Alex Weis

Wie in den vergangenen fünf Jahren werden vor allem wieder die Fans des 1. FC-Köln in Trikots und mit Fan-Schals erwartet. Wobei auch Fans aus Dortmund bei der Andacht in der Kathedrale in schwarz-gelb herzlich eingeladen sind. Höhepunkt der Messe ist das gemeinsame Anstimmen der FC-Hymne. Wer Tickets für das Spiel hat, darf dann um 20:25 Uhr auch im Müngersdorfer Stadion mitsingen.

“Ich wünsche mir für die vor uns liegende Bundesliga-Saison 2019 zweierlei: Erstens, dass der 1. FC Köln erstklassig bleibt und zweitens, dass bei allen Spielen deutlich wird: Die gegnerische Mannschaft und ihre Fans sind “Gegner” bei einem Spiel, keine “Feinde”. Gewalt, Hass und Diskriminierung dürfen im Fußball keinen Platz haben.”, so der Kölner Dom- und Stadtdechant Msgr. Robert Kleine.

Gottesdienst des 1. FC Köln: Hier geht es zum kostenlosen Livestream aus dem Kölner Dom

Gottesdienst des 1. FC Köln: Hier geht es zum kostenlosen Livestream aus dem Kölner Dom copyright: CityNEWS / Alex Weis
Gottesdienst des 1. FC Köln: Hier geht es zum kostenlosen Livestream aus dem Kölner Dom
copyright: CityNEWS / Alex Weis

Für alle, die nicht live im Dom beim Gottesdienst dabei sein können, überträgt das Domradio die ökumenische Andacht als kostenlosen Livestream im Internet. Dieser ist auch hier bei CityNEWS am Freitag, 23. August 2019, ab 16.30 Uhr zu sehen.