Sommer-Tipps für NRW: Die schönsten Ausflüge in der Region

Sommer-Tipps für NRW: Die schönsten Ausflüge in der Region copyright: pixabay.com
Sommer-Tipps für NRW: Die schönsten Ausflüge in der Region
copyright: pixabay.com

Abenteuerliche Entdeckertouren durch die wilde Natur oder kindgerechte Kultur, Kunst mit Kohle, Deutschlands größtes Wanderfest und Waldidylle oder Action pur – der Sommer hält in NRW jede Menge Highlights (nicht nur für die Ferien) bereit. CityNEWS stellt in Zusammenarbeit mit Tourismus NRW die schönsten Tipps, Termine und Ideen für Sommer-Ausflüge in Nordrhein-Westfalen vor:

Zurück
Nächste

Kunst, Kultur und mehr für Kinder

Kunst, Kultur und mehr für Kinder
copyright: pixabay.com

Rutschenkunst in Bonn

Ein großes Kunstwerk, das zugleich auch Spielgerät ist, ziert die Bundeskunsthalle in Bonn. Bis Ende Oktober führt eine rund 35 Meter lange Rutsche vom 13,60 Meter hohen Dach des Museums auf den Vorplatz. Der belgische Künstler Carsten Höller hat die Skulptur speziell für die Eingangsfassade entwickelt. Die Arbeit ist Teil der Ausstellung “The Playground Project – Outdoor”, die bis 28. Oktober 2018 weitere interaktive Objekte auf dem Dach und dem Vorplatz des Museums zeigt.

Weitere Infos unter: www.bundeskunsthalle.de

Töpfern im Keramion

Ein handgefertigter Napf fürs Haustier oder andere Unikate aus Ton entstehen bei den Sommerferienkursen im Keramion Frechen. Vom 14. Juli bis 27. August 2018 bietet das einzigartige Museum in Frechen Themen-Töpfern, aber auch eine offene Töpferwerkstatt für Kreativität nach Lust und Laune gehören zum Angebot für Kinder und Erwachsene.

Weitere Infos unter: www.keramion.de

Kindertheater auf Burg Satzvey

“Die Schöne und das Biest” sind vom 1. Juli bis 22. August 2018 beim Sommer-Kindertheater Burg Satzvey in der Eifel zu sehen. Das Open-Air-Stück auf dem Gelände der Wasserburg ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet.

Weitere Infos unter: www.burgsatzvey.de

Der Berg ruft im Ruhrgebiet

Die vielfältige Berglandschaft unserer Erde präsentiert der Gasometer Oberhausen mit faszinierenden großformatigen Bildern und einer kopfüberhängenden Plastik des Matterhorns. Wer dann selbst das Bergfieber spürt, kann vom Dach des Gasometers eine fantastische Aussicht über das Ruhrgebiet genießen und sich die Luft von mehreren Höhenmetern um die Nase wehen lassen.

Weitere Infos unter: www.gasometer.de

Besuch beim Glas-Elefanten in Hamm

Zwischen Spieldünen, Piratenschiffen und exotischen Schmetterlingen findet sich im Maximilianpark Hamm ein riesiger Elefant, der im Dunkeln sogar leuchtet. Er bietet einen Kunst-Garten mit beweglichen Objekten und eine Aussichtsplattform mit tollem Blick über das Ruhrgebiet. Ein weiteres Highlight ist das größte Schmetterlingshaus in NRW.

Weitere Infos unter: www.maximilianpark.de

Spielen wie im alten Rom

Auf dem Gelände der römischen Stadt Colonia Ulpia Traiana lädt der LVR-Archäologische Park Xanten zu einem anregenden Ausflug in die Geschichte ein. Auf einem großen Wasserspielplatz lässt sich nicht nur spielen und plantschen, sondern anhand von Kanälen, Pumpen, Rinnen und Schleusen nebenbei auch römische Wasserbautechnik testen. Im Spielehaus stehen die schönsten Brett- und Geschicklichkeitsspiele der Antike zum Ausprobieren bereit. Mehr zu der römischen Vergangenheit erfahren Radfahrer auf der Römer-Lippe-Route, die direkt am Archäologischen Park beginnt.

Weitere Infos unter: www.apx.lvr.de

Zurück
Nächste

Dein NRWIn Zusammenarbeit mit NRW Tourismus