LANXESS arena-Chef Stefan Löcher setzt auf Superstars, Kölsch und Social Media

LANXESS arena-Chef Stefan Löcher setzt auf Superstars, Kölsch und Social Media  - copyright: CityNEWS / Alex Weis
LANXESS arena-Chef Stefan Löcher setzt auf Superstars, Kölsch und Social Media
copyright: CityNEWS / Alex Weis

Die LANXESS arena stellt einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor für Köln dar. Mit einem Jahresumsatz von 45 Millionen Euro schafft die Multifunktionsarena auf der rechten Rheinseite Tausende Arbeitsplätze und spült ebenso viele Tausend Euro durch Umwegrendite in die hiesige Wirtschaft, was sich besonders im Hotel-, Gaststätten- und Transportgewerbe niederschlägt. Im Interview mit Geschäftsführer Stefan Löcher wird schnell klar: das Ende der Fahnenstange ist noch nicht erreicht.

CityNEWS: Die Arena zieht bei rund 170 Veranstaltungen im Jahr zwischen 1,5 und 1,8 Millionen Besucher an. Warum ist die Arena so erfolgreich?

Stefan Löcher: Die Arena an sich wird sehr gut angenommen. Hinzu kommt der Charme unserer Stadt, sodass viele Gäste mit einem Konzertbesuch auch gleich noch eine Tour durch die City verbinden. Unsere Events sind vielseitig: von Sport über Konzerte, Theater, Musicals, Social Media Events bis hin zu TV-Aufzeichnungen ist alles dabei. Dazu profitieren wir von unserem Standort. Die Stadt Köln hat – auch international – ein derart großes Einzugsgebiet wie sonst keine Stadt in Deutschland. Unsere Partner schätzen, neben der hohen Sitzplatzkapazität, auch unsere Erfahrung.

CityNEWS: Was zieht die Stars nach Köln?

Stefan Löcher: Hier geht es zuerst Mal ums Geschäft, das heißt: du musst als Veranstalter viele Tickets verkaufen, das klappt zum Glück in Köln sehr gut. Hoch im Kurs steht auch, dass die Gäste in der Arena gut mitgehen, das mögen die Künstler.

Stefan Löcher im Gespräch mit CityNEWS-Chefredakteurin Astrid Waligura - copyright: CityNEWS / Alex Weis
Stefan Löcher im Gespräch mit CityNEWS-Chefredakteurin Astrid Waligura
copyright: CityNEWS / Alex Weis

CityNEWS: Sind die Stars eigentlich pflegeleicht?

Stefan Löcher: Überwiegend ja. Kopfzerbrechen macht uns eher, wenn der Aufbau nicht rechtzeitig fertig wird oder, wenn wir einen Künstler nicht bekommen, weil wir schon belegt sind. Das passiert zum Glück nicht so oft.

Die Highlights in der LANXESS arena 2017

CityNEWS: Welche Highlights erwarten uns 2017?

Stefan Löcher: Neben drei Wochen Eishockey WM, erwarten wir Aerosmith mit ihrer Abschiedstour, fünf Mal Phil Collins und sieben Mal Helene Fischer. Dazu Xavier Naidoo, Udo Lindenberg, Drake, Green Day, Kings of Leon, The Weeknd, Elton John und viele mehr.

CityNEWS: Welchen Raum nehmen kölsche Veranstaltungen ein?

Stefan Löcher: 20 von 170 Events im Jahr sind Kölsch. Diese Linie wollen wir in 2017 weiter ausbauen. Björn Heuser wird auf jeden Fall wieder ein großes Mitsingkonzert geben.

2017 wird das Rekordjahr der LANXESS arena

2017 wird das Rekordjahr der LANXESS arena - copyright: LANXESS arena
2017 wird das Rekordjahr der LANXESS arena
copyright: LANXESS arena

CityNEWS: Wollen Sie eine Prognose für 2017 wagen?

Stefan Löcher: 2017 wird das Rekordjahr der Arena, weil wir bis dato schon einen unglaublich hohen Buchungsstand haben. Zudem sind wir nach sehr erfolgreichen letzten Jahren nun in der Lage, in deutlich größerem Umfang als zuvor, in Infrastruktur und in neue Licht- und Soundkonzepte zu investieren. Auch inhaltlich gehen wir mit der Zeit und bieten zukünftig weitere Gamer- und Social Media Events an, wie die VideoDays oder die ESL One Cologne.

Print Friendly

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here