„Dä längste Desch vun Kölle“ 2017 auf der Severinstraße: Alle Infos zum Straßenfest im Kölner Severinsviertel!

Einige Neuerungen beim "Längste Desch vun Kölle" - copyright: CityNEWS / Eiden
Einige Neuerungen beim „Längste Desch vun Kölle“
copyright: CityNEWS / Eiden

Am Samstag, dem 16. und Sonntag, dem 17. September 2017 wird die Severinstraße in der Südstadt wieder zum „Längste Desch vun Kölle“ (Längster Tisch von Köln). Auch dieses Jahr verspricht das Wochenende mit musikalischen Live-Acts, einer Street Food Meile mit Craftbeer-Wagen und zahlreichen Ständen zum Bummeln, Shoppen und Flanieren zu dem sommerlichen Highlight im Vringsveedel (Severinsviertel) zu werden. In den letzten Jahren kamen zum großen Straßenfest rund 600.000 Besucher ins Viertel. Die Ankündigungen der Veranstalter machen Lust auf mehr:

  • Top-Musik-Acts (u.a. Cat Ballou) auf der Bühne am Severinskirchplatz
  • Eine Street Food Meile mit Craftbeer-Wagen
  • Zahlreiche Stände von Vereinen und Kooperationspartnern aus dem Veedel
  • Sonderöffnungszeiten der Händler vor Ort am verkaufsoffenen Sonntag
  • Mehr Qualität statt Quantität bei den Ausstellern
  • Familienfreundliches Programm am kompletten Wochenende

Neuerungen beim „Längste Desch vun Kölle“ 2017

Zahlreiche Stände laden zum Bummeln, Shoppen und Flanieren im Vringsveedel ein. - copyright: CityNEWS / Eiden
Zahlreiche Stände laden zum Bummeln, Shoppen und Flanieren im Vringsveedel ein.
copyright: CityNEWS / Eiden

Viel Neues soll die diesjährige Ausgabe des „längsten Deschs“ aufpeppen. Zwischen Chlodwigplatz und Karl-Berbuer-Platz tummeln sich Stände in rut un wieß. Ein Großteil der ansässigen Händler öffnet seine Türen zum Schnuppern und Shoppen an beiden Tagen von 13 Uhr bis 18 Uhr. Bei den rund 120 Geschäften, Hotels und Lokalen auf der Severinstraße gibt es jede Menge zu Entdecken. Aber auch die externen Aussteller sind natürlich wieder mit von der Partie, wobei dieses Mal besonders auf Qualität statt Quantität geachtet wird.

Auf der Street Food Meile beim „Längste Desch vun Kölle“ gibt es jede Menge Leckereien.
copyright: pixabay.com

Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich auch dieses Jahr wieder reichlich gesorgt. Neben den üblichen Speisen wie Bratwurst, Pommes, Pizza, Crepes und Co. gibt es dieses Jahr jedoch ein besonderes Highlight. Auf dem Karl-Berbuer-Platz feiert „678 – die Street Food Meile“ ihre Premiere. Hier können sich die Besucher bei Burgern, Steaks, Pulled Pork, Falafel, Churros und Craftbeer gut gehen lassen. Der Name des Street Food Marktes ergibt sich übrigens aus den letzten drei Ziffern der Postleitzahl des Kölner Stadtteils.

Übersicht: Was ist wo beim Straßenfest?

Das Bühnenprogramm zum „Längste Desch vun Kölle“

Als Top-Act werden Cat Ballou beim "Längste Desch vun Kölle" auftreten. - copyright: CityNEWS
Als Top-Act werden Cat Ballou beim „Längste Desch vun Kölle“ auftreten.
copyright: CityNEWS

Auf der Bühne am Severinskirchplatz wird ein Programm mit kölschen Top-Acts stattfinden. Den Veranstaltern ist es gelungen Cat Ballou als eines der Highlights ins Boot zu holen und am Samstag auf die Bühne zu bringen. U.a. werden auch Marita Köllner, „De Köbesse“, „Hanak“, „Lupo“ „3 Colonias“ und „Rhingbloot“ am Samstag auf der Bühne im Severinsviertel stehen und kölsche Stimmung verbreiten. Außerdem treten Björn Bergener, ein Singer-Songwriter aus Köln und die Band „Zeitflug“ beim Straßenfest in der Südstadt auf. Die Moderatoren in diesem Jahr sind Larry G. Rieger, Manfred Schweinheim und Tommy Walter.

  • 3 Colonias
  • Altreucher
  • Angela Agro
  • Cat Ballou
  • Chris Dunker
  • De Köbesse
  • De Pänz vum Rhing
  • Filue
  • Gino Dal Nero
  • Groove Company
  • Hanak
  • Jot Drop
  • Kempest Feinest
  • Kölschraum
  • Lupo
  • Marita Köllner
  • Pascal Lüders
  • Pläsier
  • Pures Glück
  • Rhingbloot
  • Rick Junior
  • Sibbeschuss
  • Zeitflug

Die genauen Uhrzeiten zum Programmablauf liefern wir Ihnen, sobald uns diese vom Veranstalter vorliegen.

Viel Spaß für Groß und Klein im Vringsveedel

Neben den ansässigen und externen Händler werden sich auf dem „längsten Desch“ im Vringsveedel aber auch wieder Vereine und Gruppen aus dem Veedel vorstellen. Zum Beispiel wird auch in diesem Jahr der Brauchtumsverein Spillmannsgasser Junge e.V. vun 1955 wieder mit einem Stand dabei sein. Der gemeinnützige Verein wird dabei sich und seine Aktivitäten und Veranstaltungen vorstellen.

Mit einer bunten Mischung aus Altbewährtem und vielen Neuerungen wollen die Veranstalter Besucher aus allen Teilen der Stadt und darüber hinaus in die Severinstraße locken. Das attraktive Bühnenprogramm und die neue Street Food Meile sollen vor allem junge Leute zu einem Besuch beim „Längste Desch vun Kölle“ animieren. Das könnte mit dem neuen Konzept beim „kölschesten Straßenfest“ (so Veranstalter von der Gathen) durchaus gelingen.

Verkehrsinfos zum Straßenfest in der Kölner Südstadt

Durch das Straßenfest kommt es im Bereich der Südstadt zu zahlreichen Verkehrssperrungen. - copyright: Rainer Sturm / pixelio.de
Durch das Straßenfest kommt es im Bereich der Südstadt zu zahlreichen Verkehrssperrungen.
copyright: Rainer Sturm / pixelio.de

Für das große Straßenfest werden zahlreiche Straßen für den Verkehr gesperrt werden:

  • Achtergäßchen
  • An St. Magdalenen
  • Hirschgäßchen
  • Im Dau
  • Jakobstr.
  • Josephstr.
  • Kartäuserhof
  • Landsbergstr.
  • Severinskirchplatz
  • Severinskloster
  • Severinsstr. und
  • Rosenstr.

Die Sperrungen beginnen am Freitag, 15.09.2017, um 19 Uhr und werden spätestens am Montag, 18.09.2017, um etwa 5 Uhr morgens wieder aufgehoben. Alle in diesem Bereich abgestellte Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt. Nutzen Sie zur Anreise am besten die Öffentlichen Verkehrsmittel der KVB. Wenn Sie mit dem Auto anreisen sollten, parken Sie am besten außerhalb der Kölner Südstadt z.B. auf den zahlreichen P+R-Plätzen und fahren Sie dann mit Bus und Bahn weiter zur Veranstaltung.

Mit der KVB zum ins Kölner Vringsveedel

Mit Bus und Bahn unterwegs zum CSD in Köln - copyright: CityNEWS / Alex Weis
Mit Bus und Bahn zum Straßenfest in der Südstadt
copyright: CityNEWS / Alex Weis

Am Samstag, 16. September, und am Sonntag, 17. September, findet im Severinsviertel das Fest „Dä längste Desch vun Kölle“ statt. Alljährlich wird die Severinstraße zur Shopping- und Schlemmer-Meile. Zwischen Severinstorburg und Karl-Berbuer-Platz steht ein rund 1.000 Meter langer „Tisch“. Zudem werden ein Bühnenprogramm und eine Street Food Meile angeboten (s. oben).

Für die Veranstaltung werden die Severinstraße und die angrenzenden Straßen in dem oben genannten Bereich gesperrt. Die Sperrung beginnt am Freitag, 15. September 2017, um 19 Uhr und wird spätestens am Montag, 18. September 2017, gegen 5 Uhr wieder aufgehoben.

Der Bus-Verkehr der KVB ist von den Straßenabsperrungen nicht betroffen. Für die Anreise empfiehlt sich die Haltestelle „Chlodwigplatz“ (Stadtbahn-Linien 15, 16 und 17 sowie die Bus-Linien 106, 132, 133 und 142) und die Haltestelle „Severinstraße“ (Stadtbahn-Linien 3, 4 und 17, sowie Bus-Linien 106 und 132).