Kölner Philharmonie wird zum irischen Pub: Die Tanzshow „Irish Celtic“ zu Gast in der Domstadt

Kölner Philharmonie wird zum irischen Pub: Die Tanzshow "Irish Celtic" zu Gast in der Domstadt - copyright: Philippe Fretault
Kölner Philharmonie wird zum irischen Pub: Die Tanzshow „Irish Celtic“ zu Gast in der Domstadt
copyright: Philippe Fretault

„Irish Celtic“, die einzige Tanzshow mit eigenem Irish Pub, begeistert das Publikum in ganz Europa und kommt nun auch nach Köln. Das hervorragende Stepp-Ensemble und die traditionelle Live-Band sorgen mit faszinierender irischer Musik – von klassischen Folk-Songs über feenhafte Melodien bis hin zu stürmischen Tänzen – für Stimmung. Vom 2. bis 4. Juni 2017 ist die Show in der Kölner Philharmonie zu Gast und lädt die Zuschauer der Rheinmetropole ein zu einem Abend voller Tanz und Musik, voll herzlicher Erzählfreude und irischer Lebenslust.

Stilechter Rahmen ist der Pub des alten Raubeins Paddy – das „Irish Celtic“. Das geschichtsträchtige Lokal hat schon viel erlebt, wovon sein Besitzer mit großer Begeisterung und hinreißend bärbeißigem Humor fabuliert. In unzähligen Anekdoten führt er durch die Geschichte Irlands, vom keltischen Ursprung bis in die heutige Zeit.

Irish Celtic: Tanz und Musik auf höchstem Niveau

Irischer Tanz und Musik auf höchstem Niveau! - copyright: Philippe Fretault
Irischer Tanz und Musik auf höchstem Niveau!
copyright: Philippe Fretault

Die starke Verbundenheit zur Tradition ihrer Heimat zeichnet das Ensemble von „Irish Celtic“ aus, das aus einigen der besten Tänzern des Genres besteht. Die Show bietet eine prickelnde Spannweite, die vom traditionellen Sean-nós bis hin zum modernen irischen Stepptanz reicht.

Auch die Musiker sind Überzeugungstäter. Mit traditionellen Instrumenten wie Dudelsack, Geige, Akkordeon und Flöte verleiht die Band der Show ihre unverwechselbare Stimmung. Dabei beweist sie im Zusammenspiel mit den Tänzern: Tanz und Musik sind das Lebenselixier in Irland.

Weitere Infos unter: www.irishceltic.de

Print Friendly