Ganz Köln war im Fitness-Fieber: Mehr als 150.000 Besucher bei der FIBO 2017

Ganz Köln war im Fitness-Fieber: Mehr als 150.000 Besucher bei der FIBO 2017! - copyright: Behrendt und Rausch
Ganz Köln war im Fitness-Fieber: Mehr als 150.000 Besucher bei der FIBO 2017!
copyright: Behrendt und Rausch

Der Fitness-Markt boomt: Mehr Aussteller, eine gestiegene Internationalität und erneut mehr als 150.000 Besucher sind das Fazit der Fitness-Messe FIBO 2017 in Köln. Die als weltweit größte Messe für Fitness, Wellness und Gesundheit auf Wachstumskurs zählte insgesamt 1.019 Aussteller aus 49 Ländern (im Vorjahr: 960 Aussteller / plus 6,1 Prozent) auf einer Fläche von rund 160.000 m². Hier präsentierten die Aussteller in der Koelnmesse aktuelle Trends und Neuheiten aus der Branche. Unter den mehr als 150.000 FIBO-Besuchern waren rund 83.000 Fachbesucher, mehr als jeder Vierte von ihnen aus dem Ausland. Damit stellte die FIBO 2017 den historischen Rekord des Vorjahres fast auf den Punkt genau ein.

Internationales Flair auf der Fitness-Messe: Fachbesucher aus 117 Nationen

Internationales Flair auf der Fitness-Messe: Fachbesucher aus 117 Nationen - copyright: FIBO
Internationales Flair auf der Fitness-Messe: Fachbesucher aus 117 Nationen
copyright: FIBO

Insgesamt 614 der 1.019 Aussteller kommen inzwischen aus dem Ausland: ein Anteil von 60,2 Prozent. „Eine Punktlandung bei der Gesamtbesucherzahl und ein Qualitätsbeweis bei der weiter wachsenden internationalen Reichweite und Relevanz“, sagt Hans-Joachim Erbel, CEO des Veranstalters Reed Exhibitions Deutschland.

Auch auf Seiten der Fachbesucher hat die Internationalität noch einmal zugenommen. Ob aus Japan, Südafrika, Singapur, Israel, Brasilien, Thailand oder USA – Besucher aus 117 Nationen kamen zur Fitness-Messe nach Köln. Insgesamt sind das 27 Prozent aller Fachbesucher. „Innerhalb der zurückliegenden fünf Jahre, in der sich alle Kennziffern nahezu verdoppelt haben, sind die FIBO und der gesamte Fitnessmarkt in eine neue Dimension vorgestoßen“, so Ralph Scholz, der FIBO Event Director.

Fitness-Markt zeigt sich in Europa dynamisch: Branchenumsatz von 26,3 Millarden Euro

Fitness-Markt zeigt sich in Europa dynamisch: Branchenumsatz von 26,3 Millarden Euro - copyright: FIBO
Fitness-Markt zeigt sich in Europa dynamisch: Branchenumsatz von 26,3 Millarden Euro
copyright: FIBO

Diese Einschätzung belegt auch der European Health & Fitness Market Report 2017. Über 56 Millionen Europäer sind inzwischen Mitglied in einem Fitness- und Gesundheits-Studio. Dies ist ein Wachstum von 4,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Umsatz der Branche beläuft sich mittlerweile auf 26,3 Millarden Euro – ein Plus von 3,1 Prozent. Europa ist damit vor den USA der weltweit größte Markt. Dies ist das Ergebnis der von Deloitte erstellten Marktstudie, die im Rahmen des „4th European Health & Fitness Forum“ zum Beginn der FIBO 2017 vorgestellt wurde.

Deutschland wiederum ist in Europa die unangefochtene Nummer 1 und in absoluten Zahlen die mitgliederstärkste Nation. Insgesamt 10,08 Millionen Bundesbürger sind Mitglied in einem der 8.800 Studios. Somit ist fast jeder achte Deutsche Studiomitglied. Den Umsatz der Fitness-Branche beziffert der DSSV Deutscher Sportstudio-Verband auf 5,05 Millarden. Euro.

Branche mit Zukunft: Gute Konjunkturaussichten und hohe Investitionsabsichten

Fitness mit Zukunft: Gute Konjunkturaussichten und hohe Investitionsabsichten - copyright: Behrendt und Rausch
Fitness mit Zukunft: Gute Konjunkturaussichten und hohe Investitionsabsichten
copyright: Behrendt und Rausch

Die sehr guten Rahmenbedingungen prägten auch die Stimmung und den Geschäftsverlauf auf der diesjährigen FIBO. Das zeigt die repräsentative Konjunkturbefragung, welche im Messeverlauf von einem unabhängigen Marktforschungsinstitut erhoben wurde. So rechnen 69 Prozent der befragten Unternehmen mit einer stark steigenden oder zumindest steigenden Marktentwicklung. Über 75 Prozent meinen außerdem, dass sich die Märkte in Zukunft noch dynamischer entwickeln.

Dementsprechend hoch waren auch die Investitionsabsichten. Etwa 40 Prozent der Fachbesucher kamen mit konkreten Projektanfragen in die Domstadt. Die Größenordnungen der Investments sind dabei beachtlich. Ein Drittel plant Ausgaben von mehr als 50.000 Euro, weitere 16 Prozent haben Anschaffungen von mehr als 200.000 Euro auf dem Zettel, davon sieben Prozent in Höhe von über 1 Million Euro oder mehr.

FIBO 2017 auch medial im Fokus

Großes Medieninteresse an der FIBO: Zur Fitness-Messe in Köln kamen zahlreiche Zeitungs-, Radio- und TV-Journalisten. - copyright: FIBO
Großes Medieninteresse an der FIBO: Zur Fitness-Messe in Köln kamen zahlreiche Zeitungs-, Radio- und TV-Journalisten.
copyright: FIBO

Auch bei den Medien rückte die FIBO die Themen Fitness und Gesundheit ins Bewusstsein einer breiten Öffentlichkeit. Rund 900 akkreditierte Journalisten aus über 25 Nationen berichteten von der Messe aus Köln. Darunter alle deutschen Fernsehsender, Nachrichtenagenturen, zahlreiche Radiostationen und Tageszeitungen ebenso wie Online-Dienste, Blogger und Vlogger.

Die kommende FIBO findet vom 12. bis 15. April 2018 auf dem Messegelände Köln statt.

Print Friendly

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here