DIRROR – Wohnen mit dem ersten digitalen Spiegel der Welt

DIRROR - Wohnen mit dem ersten digitalen Spiegel der Welt. copyright: Dirror
DIRROR – Wohnen mit dem ersten digitalen Spiegel der Welt.
copyright: Dirror

Smart und schön wohnen wird mit dem ersten digitalen Spiegel der Welt nun Wirklichkeit: DIRROR vereint intelligente Technik und edles Design. Das exklusive (und nicht ganz günstige) Gadget hilft seinem Nutzer in fast allen Lebenslagen und macht auch designtechnisch einiges her. Per Touchscreen oder Sprachbefehl kann der User quasi im Vorbeigehen tagesaktuelle Nachrichten, E-Mails, Kalendereinträge, den Wetterbericht oder Börsenkurse abrufen. Dazu gibt es zeitgleich das eigene Spiegelbild zu sehen und die Lieblingsmusik zum Anhören. Der Spiegel ist eben nicht nur ein cooles und stylisches Wohnaccessoire, sondern auch ein absolutes Multi-Talent.

Mit großem hochauflösendem Farbdisplay, Touchscreen, integrierten Lautsprechern und Sprachsteuerung organisiert der smarte Spiegel spielend leicht den Alltag. Ob im Flur, Bad, Wohnzimmer, Büro oder in der Küche: Das schlaue Wohnutensil findet seinen Platz dort, wo es nicht nur gut aussieht, sondern auch gebraucht wird. Funktionen wie Maps, News, Musik oder To-do-Listen lassen sich problemlos abrufen. Auch Videokonferenzen (z. B. Skype) und Online-Shopping können auf dem spiegelbaren Touchscreen durch einfaches Fingertippen ausgeführt werden. Außerdem dient der Spiegel gleichzeitig als großes Entertainment-Center für Musik (z. B. Spotify) und Internet-Streaming von TV-, Mediatheken- und Filminhalten (z. B. Netflix).

Entertainment trifft auf Management

Entertainment trifft auf Management - copyright: Dirror
Entertainment trifft auf Management
copyright: Dirror

Die ausgefallene Informations- und Steuerzentrale dient als Tool für die ganze Familie und organisiert das Zusammenleben durch eine Vielzahl an Möglichkeiten. Damit wird der multifunktionale Spiegel in den eigenen vier Wänden zum persönlichen Assistenten für den Alltag und für die ganze Familie ein Erlebnis. So können Termine und Aufgaben untereinander koordiniert, gemeinsame Playlisten erstellt oder Sportprogramme zusammen absolviert werden. In der Küche dient DIRROR als smarter Küchenhelfer: durch Zugriff auf schier unendlich viele Rezepte aus aller Welt. Per Gestensteuerung extrahiert man sich eine Einkaufsliste auf das Smartphone, kocht einfach ein Rezept nach oder lässt sich die Kochanleitung vorlesen oder per Video zeigen.

Natürlich sind auch alle wichtigen Social-Media-Kanäle wie Facebook, Twitter oder WhatsApp an Bord. Und sollte man mal abschalten wollen, kann man auf dem DIRROR auch seine Lieblingsspiele zocken …

Technik „State of the Art“ aus Deutschland

Technik "State of the Art" aus Deutschland - copyright: Dirror
Technik „State of the Art“ aus Deutschland
copyright: Dirror

Wird DIRROR mit der Haustechnik verknüpft, fungiert er als intelligente Schaltzentrale für Smart-Home-Anwendungen. Vernetzte Lampen (wie Philips HUE), Alarmanlagen, Sensoren oder die Heizung lassen sich ganz einfach per „Wisch“ bedienen. Im Microsoft Store stehen dafür über 600.000 Anwendungen zur Verfügung. Natürlich können auch alle vorhandenen Geräte und Daten mit dem DIRROR per WiFi oder Bluetooth synchronisiert werden: vom Wearable oder Schrittzähler, über die Waage bis hin zu Musikboxen (z. B. SONOS). So behält man den Überblick und alles im Griff.

DIRROR kommt mit FULL-HD-Display (16,7 Millionen Farben), Touchscreen, integrierten Lautsprechern und Sprachsteuerung daher. Der digitale Spiegel verfügt in Größe S über einen internen 32-GB-Speicher, in den Größen M und L jeweils 128 GB. Aktuell ist das Gerät über das Microsoft-Betriebssystem Windows 10 nutzbar.

Die insgesamt drei verschiedenen Varianten des digitalen Wohnspiegels vereinen dabei die neuesten technologischen Anforderungen mit traditioneller Handwerkskunst. Produziert wird DIRROR in Deutschland. Dazu kann aus drei verschiedenen Holzrahmen gewählt werden: NORDISCHES NUSSBRAUN, JAVABRAUN BUCHE oder SEIDENWEISS. Weitere limitierte Design-Versionen sind in Kürze erhältlich.

Innovation für Hotel- und Gastgewerbe: Smarter Service für Gäste

Innovation für Hotel- und Gastgewerbe: Smarter Service für Gäste - copyright: Dirror
Innovation für Hotel- und Gastgewerbe: Smarter Service für Gäste
copyright: Dirror

Welcher Gast freut sich nicht über Hotelaufenthalte, die ihm in ganz besonderer Erinnerung bleiben? Mit dem digitalen Spiegel können Hotelgäste ihren Tagesablauf auch auf Reisen spielend leicht managen und sich dennoch wie zu Hause fühlen.

Installiert in den Zimmern der Hotelgäste oder in der hauseigenen Lobby erleichtert DIRROR den individuellen Tagesablauf und begleitet den Gast persönlich abgestimmt bei seinem Hotelaufenthalt. Die Bedienung erfolgt intuitiv und ist mehrsprachig, sodass auch ausländische Gäste kinderleicht mit dem digitalen Spiegel zurechtkommen. Dieser erinnert zum Beispiel an Termine, spricht Restaurant-Empfehlungen vor Ort aus oder gibt Shopping- und Sightseeing-Tipps für die fremde Stadt. Als Fernseher, Soundsystem oder riesiger Browser kann DIRROR zudem vollkommen multimedial verwendet werden.

Hotels und Gastronomiebetriebe haben die Möglichkeit, den digitalen Spiegel jederzeit selbst zu konfigurieren und an die Bedürfnisse ihrer Gäste anzupassen. copyright: DirrorHotels und Gastronomiebetriebe haben die Möglichkeit, den digitalen Spiegel jederzeit selbst zu konfigurieren und an die Bedürfnisse ihrer Gäste anzupassen. - copyright: Dirror
Hotels und Gastronomiebetriebe haben die Möglichkeit, den digitalen Spiegel jederzeit selbst zu konfigurieren und an die Bedürfnisse ihrer Gäste anzupassen.
copyright: Dirror

Hotels und Gastronomiebetriebe haben die Möglichkeit, den digitalen Spiegel jederzeit selbst zu konfigurieren und an die Bedürfnisse ihrer Gäste anzupassen. Für Kongresse, Events und Symposien lässt sich DIRROR mit Ablaufplänen, Seminarzeiten und organisatorischen Details vorab auf den Hotelzimmern der Teilnehmer individuell bespielen.

In der Hotellobby kann das Gerät zudem als smarter Concierge für verschiedene Anlässe eingesetzt werden. Hotelgäste können selbstständig auf dem großen Touchscreen ihren Aufenthalt planen, Flug- oder Bahntickets buchen und ausdrucken, Karten für Veranstaltungen reservieren oder sich Speisekarten des hoteleigenen Restaurants anzeigen lassen.

Die insgesamt drei verschiedenen Varianten des digitalen Wohnspiegels vereinen die neuesten technologischen Anforderungen mit traditioneller Handwerkskunst. - copyright: Dirror
Die insgesamt drei verschiedenen Varianten des digitalen Wohnspiegels vereinen die neuesten technologischen Anforderungen mit traditioneller Handwerkskunst.
copyright: Dirror
Aktuell ist der digitale Spiegel DIRROR in Größe S (10 Zoll) ab 970 Euro, Größe M (23 Zoll) ab 1.870 Euro und in Größe L (27 Zoll) ab 2.070 EURO im Online-Shop erhältlich.